GUT GESCHÜTZT FINANZIELLER SCHUTZ Die Lieben versorgt wissen
Risikolebensversicherung Jetzt die optimale Versicherung finden
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Das Verschweigen individueller Risiken führt im Schadensfall zu Leistungseinschränkungen

Alle, die einen bezahlbaren Hinterbliebenenschutz suchen, wenn der Ernstfall eintritt und der Haupternährer einer Familie verstirbt, profitieren von den Vorteilen einer Risikolebensversicherung.

In Deutschland gibt es seit 2010 keine Risikolebensversicherung mehr, die ohne eine Gesundheitsprüfung oder Fragen zur Gesundheit des Versicherungsnehmers auskommt. Die Angabe korrekter Antworten bei derartigen Fragen ist verpflichtend, je nach Versicherungssumme oder Versicherungsgesellschaft muss sogar eine Untersuchung durch einen Arzt durchgeführt werden. Werden falsche Angaben geschildert, kann dieses dazu führen, dass die Versicherung Ihre Leistung verweigert.

Die garantierte Leistung im Todesfall sichert Hinterbliebene ab, die ohne das gewohnte Einkommen schnell an die Grenzen ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit stoßen würden. Anders als bei der klassischen Kapitallebensversicherung, die neben dem Todesfallschutz auch einen Kapitalaufbau beinhaltet, dient die Risikolebensversicherung lediglich der Absicherung im Ernstfall. Dennoch gehört zu den Aufnahmekriterien dieser Versicherungsform eine Gesundheitsprüfung. Versicherer wollen schließlich Ihre Risiken kennen und berechnen daran orientiert die Beiträge. Der aktuelle Gesundheitszustand wie auch die Krankenvorgeschichte nehmen einen hohen Stellenwert ein und eine wahrheitsgetreue Beantwortung der Fragen ist Voraussetzung für einen Versicherungsschutz. Unvollständig beantwortete Fragen oder das Verschweigen individueller Risiken führt im Schadensfall zu Leistungseinschränkungen oder sogar zu einer Leistungsverweigerung.

Versicherer sehen hier bei der Antragstellung genau hin und verlangen Risikozuschläge, schließen einige Risiken im Versicherungsschutz aus oder lehnen einen Antragsteller gar ab.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Vertragsbedingungen bei der Risikolebensversicherung

Wie bei jeder anderen Versicherung auch stehen die Vertragsbedingungen im Mittelpunkt, wenn Sie eine Police abschließen wollen.

Jede auch noch so kleine Erkrankung, jede Massage, Kur, Behandlung beim Arzt wie auch stationäre Aufenthalte müssen angegeben werden.

Im Zusammenhang damit steht auch bei Nachfragen durch die Versicherung das Entbinden des Arztes von der Schweigepflicht.

Einige Versicherer bieten jedoch einen sofortigen Versicherungsschutz, wenn der Tod des Versicherten durch einen Unfall eintritt. Neben der Wartezeit wird auch die maximale Versicherungsdauer beschränkt und dies in der Regel bis zum 75. Lebensjahr. Orientiert am jeweiligen Versicherer gilt auch eine Höchstgrenze bei der Versicherungssumme, die meist ein Maximum von 50.000 Euro im Todesfall vorsieht.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Gesundheitsprüfung in der Risikolebensversicherung

Im Mittelpunkt der Risikobewertung steht jedoch Ihr aktueller Gesundheitszustand wie Ihre Krankenvorgeschichte

Der Todesfallschutz der Risikolebensversicherung sichert die finanziellen Risiken Ihrer Familie ab, wenn Sie versterben.

Dieses Kriterium nimmt immer dann einen besonderen Stellenwert ein, wenn Sie bislang der Haupternährer Ihrer Familie waren. Die Risikolebensversicherung zahlt Ihren Hinterbliebenen im Ernstfall die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme, deren Höhe für die Absicherung ebenso entscheidend ist wie für die Beitragsbemessung. Die Kosten für die Risikolebensversicherung orientieren sich auch an Ihren individuellen Risiken aus Alter, Geschlecht, besonderen beruflichen Gefahren und Risiken in der Freizeit. Im Mittelpunkt der Risikobewertung steht jedoch Ihr aktueller Gesundheitszustand wie Ihre Krankenvorgeschichte. Die Gesundheitsprüfung in der Risikolebensversicherung ist somit ein wichtiger Faktor, wenn es um Ihre Beitragskosten geht.

Daher lohnt es sich, so früh wie möglich einen Todesfallschutz zu vereinbaren, denn naturgemäß sind jüngere Menschen in einem gesundheitlich besseren Zustand als das ältere Semester.

Junge Menschen sollten sich für einen Versicherer entscheiden, der zur Risikolebensversicherung eine Nachversicherungsgarantie anbietet. Diese eröffnet die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich Ihre familiäre und finanzielle Situation verändert hat, die Versicherungssumme zu erhöhen. Hierbei entfällt bei den meisten Versicherungsgesellschaften eine erneute Gesundheitsprüfung und der junge Antragsteller schließt seinen Vertrag zu günstigen Konditionen ab, da Zuschläge für gesundheitliche Risiken meist nicht erhoben werden müssen.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Gesundheitsprüfung: Schummeln nicht erlaubt

Die individuellen Merkmale eines Antragstellers wie das Alter und das Geschlecht beeinflussen die Beitragshöhe für die Risikolebensversicherung.

Doch das Ergebnis der Gesundheitsprüfung steht für Versicherungen meist im Mittelpunkt, wenn es um die Beitragsbemessung und Zuschläge zum Versicherungsschutz geht. Was viele nicht wissen: Raucher zahlen deutlich höhere Beiträge als gesundheitsbewusste Nichtraucher. Risikolebensversicherer bewerten dieses Kriterium unter anderem als stark erhöhtes Risiko und verlangen einen Aufschlag. So gilt nur derjenige als Nichtraucher, der vor Vertragsabschluss wenigstens ein Jahr nicht mehr geraucht hat. Stellt sich im Todesfall heraus, dass der Antragsteller diese Frage nicht wahrheitsgemäß beantwortet hatte, wird die Versicherung die Leistung entsprechend kürzen und zwar auf die Versicherungssumme, auf die ein Raucher Anspruch hätte.

Daneben gelten Erkrankungen wie Bluthochdruck und erhöhte Blutfettwerte auch als besondere Risiken und sollten Sie einige Kilo zu viel auf die Waage bringen, kann dies für die Risikolebensversicherung Anlass sein, einen Zuschlag von Ihnen zu verlangen.

Erscheint Ihnen die Beitragshöhe aufgrund der Zuschläge, die der Versicherer nach einer Gesundheitsprüfung verlangt zu hoch, können Sie den Schutz durch eine zeitlich begrenzte Laufzeit einschränken. Insbesondere bei einer hohen Versicherungssumme wird der Versicherer auch verlangen, Auskünfte beim behandelnden Arzt einzuholen, nachdem Sie diesen von seiner Schweigepflicht entbunden haben.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.