GUT GESCHÜTZT FINANZIELLER SCHUTZ Die Lieben versorgt wissen
Risikolebensversicherung Jetzt die optimale Versicherung finden
kostenlos vergleichen

Umwandlung einer Risikolebensversicherung in eine Kapitallebensversicherung

Die Umwandlung erfolgt ohne nochmalige Gesundheitsprüfung.

Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung, die sich aus einer Risikoabsicherung und einem Sparvorgang zusammensetzt, ist die Risikolebensversicherung lediglich zur Absicherung des Todesfallrisikos vorgesehen.

Daher gibt es im Allgemeinen bei einer normalen Vertragsbeendigung keine Auszahlungen. Sie können allerdings bei Abschluss einer Risikolebensversicherung bei vielen Versicherungsgesellschaften ein Umwandlungsrecht vereinbaren. Aufgrund der Vereinbarung können Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Risikolebensversicherung in eine Kapitallebensversicherung umwandeln. Der Vorteil für diese Vereinbarung besteht darin, dass es lediglich bei Abschluss der Risikolebensversicherung zu einer Gesundheitsprüfung kommt. Die Umwandlung erfolgt ohne nochmalige Gesundheitsprüfung. Sie können eine Kapitallebensversicherung somit auch dann für die Risikoabsicherung und Altersvorsorge nutzen, wenn Erkrankungen vorliegen, die unter normalen Umständen zu einer Vertragsablehnung führen würden.

Im Versicherungsfall erhalten die von Ihnen benannten Bezugsberechtigten die vereinbarte Versicherungssumme.

Das ursächliche Ziel der Risikolebensversicherung ist das Absichern der bezugsberechtigten Hinterbliebenen oder die Absicherung von Verbindlichkeiten (Kredite). Als reine Absicherungsmöglichkeit wird die Risikolebensversicherung vor allem für junge Familien empfohlen. Die Beiträge sind in der Regel gering. Die Versicherungssummen sind im Verhältnis dazu dennoch hoch. Durch Vergleichen der Anbieter können Sie zusätzlich bei Ihren Versicherungskosten sparen. Wer in jungen Jahren lediglich die Familie absichern und später Kapital aufbauen möchte, hat mit der Variante Umwandlung einer Risikolebensversicherung in die kapitalbildende Lebensversicherung eine optimale Gelegenheit.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Erneute Gesundheitsprüfung entfällt bei Umwandlung

Sie können neben der normalen gleichfalls eine verbundene Risikolebensversicherung in eine Kapitallebensversicherung umwandeln.

Die verbundene Risikolebensversicherung können Sie in Betracht ziehen, wenn Sie einen Partner gleichzeitig mit absichern möchten. Die gegenseitige Absicherung in Form eines Partnervertrages eignet sich sowohl für die eigene Familie, den eigenen Betrieb oder für Baufinanzierungen. Bei der verbundenen Risikoversicherung mit Partnervertrag kommt es dann zum Leistungsfall, wenn innerhalb der Laufzeit des Versicherungsvertrages einer der Partner zu Tode kommt. Viele Versicherungsunternehmen bieten Ihnen während der ersten zehn Jahre der Vertragslaufzeit die Möglichkeit, die jeweiligen Risikolebensversicherungen in eine kapitalbildende Lebensversicherung umzuwandeln.

Einige Versicherer lassen sich das Umtauschrecht mit einem gesonderten Beitragsanteil im Risikobeitrag vergüten.

So wie dies bei den Einzel-Policen auch der Fall ist, wird bei Abschluss der verbundenen Risikolebensversicherung mit Partnervertrag eine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Spätere Erkrankungen haben jedoch keinen Einfluss auf das Wahrnehmen des Umtauschrechtes. Die Prämien zur Risikolebensversicherung werden aufgrund von Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand sowie in Abhängigkeit von der Versicherungsdauer und der gewünschten Versicherungssumme ermittelt. Versicherer erheben zudem bei bestimmten Berufen Zuschläge. Dies gilt in ähnlicher Weise für Beschäftigungen während Ihrer Freizeit (Flugsport, Bergsteigen). Bei der Vertragsumwandlung bleiben alle wesentlichen Vertragsbestimmungen in Kraft. Lediglich der Beitrag erhöht sich bei der dann beginnenden Kapitallebensversicherung um einen jeweiligen Sparanteil.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.