20+ Jahre Tarifcheck.de Das Online-Vergleichsportal 100+ Millionen Vergleiche

eKomi
4,8 / 5 Sterne Auszeichnung Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
0800 - 700 400 24


Sicherer Wechsel
100 % Versorgungssicherheit
Stromrechner
Senken Sie jetzt Ihre Stromkosten. Stressfrei in nur 5 Minuten den Anbieter wechseln!
  • Bis zu 750,00 € im Jahr sparen
  • ÖKO-Stromtarife verfügbar
  • Bis zu 750,00 € im Jahr sparen
  • ÖKO-Stromtarife verfügbar
Sylvie Meis Sylvie Meis mit Glühbirne
kostenlos vergleichen

Newsletter abonnieren und auf exklusive Angebote, hilfreiche Spar-Tipps und viele weitere Vorteile freuen!

Jetzt anmelden

Stromrechner: Was wichtig ist
  • Das jährliche Sparpotenzial bei einem Stromanbieterwechsel beträgt bis zu 750,00 €.
  • In Deutschland gibt es über 1.000 Stromanbieter, die standortabhängig um Neukundinnen und Neukunden konkurrieren.
  • Der Stromvergleich mit dem CHECK24-Stromrechner auf Tarifcheck.de ist unverbindlich und kostenfrei.
  • Ermitteln Sie in nur wenigen Sekunden Ihr Sparpotenzial.
  • Ein Vergleich mit dem Stromkostenrechner lohnt sich auch dann, wenn Sie bereits einen günstigen Tarif haben, denn die Anbieter belohnen Neukundinnen und Neukunden für einen Wechsel oft mit attraktiven Konditionen, Boni und Sonderaktionen.
  • Der Wechsel des Stromanbieters funktioniert ohne Gebühren schnell und unkompliziert.
  • Es entsteht keine Versorgungslücke.

Mit dem Stromrechner auf Tarifcheck.de vergleichen Sie online zahlreiche Tarife von mehr als 1.000 Stromanbietern und finden das günstigste Angebot in Ihrer Region.


Stromrechner – so senken Sie Ihre Stromkosten

Der nutzerfreundliche Stromrechner auf Tarifcheck.de ist kostenfrei und unverbindlich und zeigt Ihnen sekundenschnell das Sparpotenzial für Ihren Haushalt. Selbst wenn Sie mit Ihrem aktuellen Stromanbieter zufrieden sind, können Sie die Stromkosten durch einen Wechsel oftmals kräftig senken. Regional gibt es je nach Standort um die hundert Stromanbieter mit variierenden Tarifen und Strompreisen. Und nicht zuletzt gibt es auf dem Strommarkt immer mehr günstige Klima- und Ökostromtarife.

So einfach funktioniert der Stromrechner:

  • Geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden in den Stromkostenrechner ein.
  • Nutzen Sie auf Wunsch die erweiterten Einstellungen und filtern Sie die Stromtarife nach Ihren Wünschen, wie Laufzeit, verfügbaren Boni, Ökostrom- und Klimaschutztarifen.
  • Prüfen Sie vor dem Stromanbieterwechsel, ob Sie bei Ihrem derzeitigen Stromanbieter von Ihrem regulären Kündigungsrecht Gebrauch machen können oder ob Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zusteht.
  • Haben Sie einen passenden Anbieter gefunden, können Sie diesen direkt über den Stromrechner-Service auf Tarifcheck.de beauftragen, ohne dass Ihnen dadurch Extrakosten entstehen.
  • Bei Bedarf übernimmt der neue Stromanbieter für Sie auch oftmals die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter. Ist Kündigungsfrist jedoch sehr knapp bemessen, dann ist es sinnvoll, den alten Energieversorger selber per Einschreiben vorzunehmen.
  • Der Wechsel geht anschließend reibungslos ohne Unterbrechung der Stromversorgung vonstatten, dafür sorgen Gesetze.

Sind Sie Gewerbekundin oder Gewerbekunde, können Sie den Stromrechner mit einem jährlichen Stromverbrauch von bis zu 99.999 Kilowattstunden nutzen. Liegt Ihr Jahresverbrauch darüber, steht Ihnen auf Tarifcheck.de der kostenlose Gewerbestromvergleich unsers Partners getenergy zur Verfügung.


Stromverbrauch einfach berechnen

Sie sind sich nicht sicher, wie viele Kilowattstunden (kWh) Strom Sie jährlich verbrauchen? Geben Sie einfach Durchschnittswerte in den Vergleichsrechner ein. Pro Jahr liegt der durchschnittliche Stromverbrauch in einem Haushalt mit einer Person bei 2.000 kWh; in Zwei-Personen-Haushalten beträgt er zirka 3.500 kWh, bei einer vierköpfigen Familie etwa 5.000 kWh.

Den eigenen Gesamtverbrauch können Sie zudem der letzten Jahresabrechnung Ihres derzeitigen Stromanbieter entnehmen. Ein regelmäßiger Blick auf den Stromzähler hilft ebenfalls bei Überprüfung des eigenen Stromberbrauchs.

Möchten Sie den Verbrauch eines bestimmten Elektrogerätes genau berechnen, hilft eine einfache Formel: Multiplizieren Sie einfach den vom Hersteller auf dem Gerät oder der Verpackung angegebenen Verbrauch mit der Anzahl der Stunden, zu denen das Gerät täglich in Betrieb ist. Anschließend multiplizieren Sie das Ergebnis mit 365 und erhalten den jährlichen Stromverbrauch. Alternativ stehen Ihnen für diese Berechnung auch online Stromrechner zur Verfügung.

Stromverbrauch in Deutschland

Ökostrom- und Klimatarife

Grüner Strom muss nicht unbedingt teurer sein. Mittlerweile gibt es zahlreiche Stromanbieter für Ökostrom mit günstigen Tarifen. Wählen Sie im Stromrechner einfach die passende Option aus und vergleichen Sie Ökostromtarife, bei denen der Strom aus erneuerbaren Energien oder Kraft-Wärme-Kopplung stammt, oder entscheiden Sie sich für einen Wechsel zu einem Klimaschutztarif, bei dem der Stromanbieter den CO2-Ausstoß durch Klimaschutzprojekte ausgleicht. Achten Sie bei einem Vergleich mit dem Stromrechner auf Gütezeichen. Das ok-power-Siegel, das Grüner Strom-Label oder eine TÜV-Zertifizierung bestätigen, dass die Energie aus regenerativen Quellen stammt.


Paketpreise, Preisfixierung und Preisgarantie

Wenn Sie günstige Stromtarife mit dem Stromkostenrechner auf Tarifcheck.de ermitteln, können Sie zusätzliche Filtereinstellungen vornehmen. Der Stromrechner schlägt Ihnen dann individuell zu Ihnen passende Anbieter und Tarife vor. Es kann sich lohnen, mit dem Stromrechner auch Tarife mit Preisgarantie zu vergleichen. Vor allem dann, wenn Sie Ihren jährlichen Stromverbrauch kennen. Tarife mit Paketpreisen oder Preisfixierung sind weitere Optionen. Schauen Sie einfach, welche Angebote zu Ihnen und Ihrem Stromverbrauch passen.

Paketpreise

kWh-Pakete sind nur dann eine Option, wenn Sie Ihren Stromverbrauch sehr genau kennen. Sie kaufen eine bei Paketpreisen eine feste Energiemenge zu einem günstigeren Preis. Nicht genutzte Mengen verfallen, ein erhöhter Verbrauch wird Ihnen in der Regel zu einem höheren als dem ortsüblichen Preis in Rechnung gestellt.

Preisfixierung

Die Angabe Preisfixierung im Stromrechner besagt, dass die Preisbestandteile mit Ausnahmen von Steuern sowie staatlichen Abgaben und Umlagen gemäß Vertrag für einen genau festgelegten Zeitraum nicht erhöht werden dürfen. Oft beträgt die Preisfixierung bei Tarifen ein Jahr.

Preisgarantie

Die Preisgarantie bietet noch mehr Sicherheit als die Preisfixierung: Ihr Stromanbieter garantiert Ihnen, dass alle Preisbestandteile für einen vertraglich festgelegten Zeitraum nicht erhöht werden dürfen. Eine Ausnahme: etwaige nach Vertragsabschluss neu eingeführte Abgaben und Umlagen. Man unterscheidet zwischen Preisgarantie sowie Nettopreisgarantie. Letztere umfasst den Nettopreis, nicht aber die Mehrwertsteuer sowie die Strom- und Gassteuer.


Stromanbieter online wechseln

Vergleichen Sie mit dem Strompreisrechner verschiedene Tarife, finden einen Tarif, mit dem Sie in Ihrem Haushalt Stromkosten einsparen können, dann können Sie direkt über Tarifcheck.de den neuen Anbieter beauftragen. Dies ist Teil des kostenlosen Service. Oft übernimmt der neue Stromversorger für Sie bei Bedarf auch kostenlos die Kündigung bei Ihrem alten Stromanbieter.

Der Gesetzgeber schreibt zudem vor, dass bei einem Wechsel keine Versorgungslücke entstehen darf. Sie stehen also nicht plötzlich ohne Strom da.


Kündigungsfrist und Sonderkündigungsrecht

Vergleichen Sie rechtzeitig vor Ende der Vertragslaufzeit Stromtarife mit einem Stromvergleichsrechner, damit Sie die Kündigungsfrist einhalten und zu einem günstigeren Anbieter wechseln können. Bei diversen Anbietern liegt die Kündigungsfrist bis zu drei Monate vor Ende der Vertragslaufzeit. Nehmen Sie Ihr Kündigungsrecht nicht wahr, wird der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.

Mit einem Grundversorgungsvertrag für die Belieferung mit Strom beträgt die Kündigungsfrist hingegen nur zwei Wochen. Grundversorgungsverträge sind dabei im Schnitt oft verhältnismäßig teuer. Der Stromkostenrechner zeigt Ihnen einfach und schnell, ob Sie Ihre Stromkosten durch einen Wechsel senken können.

Ein Sonderkündigungsrecht haben Sie zum Beispiel immer dann, wenn Ihr bisheriger Stromanbieter die Vertragsbedingungen einseitig ändert. Der § 41 Absatz 3 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) schützt hier die Rechte der Stromkundinnen und Stromkunden. Erhöht Ihr Stromanbieter zum Beispiel die Preise, können Sie in der Regel innerhalb von zwei Wochen fristlos kündigen.

Oft übernimmt der neue Stromanbieter auf Wunsch für Sie die Kündigung. Ist die Kündigungsfrist jedoch sehr knapp bemessen, dann lohnt es sich, die Kündigung selber per Einschreiben vorzunehmen und dabei zur eigenen Absicherung eine Kopie zu behalten.


FAQ – häufige Fragen zum Stromrechner