Ihr Beitrag wurde erhöht?
GUT GESCHÜTZT FINANZIELLER SCHUTZ Die Lieben versorgt wissen
Risikolebensversicherung Jetzt die optimale Versicherung finden
kostenlos vergleichen

Fallende Risikolebensversicherung

Bei dieser Variante der Risikolebensversicherung sinkt die Deckungssumme bei fortschreitender Tilgung eines Darlehens.

Mehrere Modelle der Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung dient dem finanziellen Schutz von Hinterbliebenen im eigenen Todesfall. Diese Form der Lebensversicherung können Sie in mehreren Varianten abschließen. Die sicherlich häufigste gewählte Form der Hinterbliebenenversorgung ist die klassische Risikolebensversicherung mit fester Todesfallsumme, die der Versicherer im Leistungsfall an die Begünstigten auszahlt.

Möchten Sie zwei oder mehrere Leben gleichzeitig absichern, stellt die verbundene Risikolebensversicherung unter Umständen eine Alternative dar.

Eine andere Form der Vorsorge, vor allem für die Absicherung einer Baufinanzierung verwendet, ist die Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme, auch Restkreditlebens- oder Restschuldversicherung genannt. Bei dieser Variante nimmt die vereinbarte Versicherungssumme bei fortschreitender Tilgung eines Darlehens ab. Gleichzeitig passen sich die Versicherungsbeiträge der fallenden Versicherungssumme an.

Die Absicherung eines Darlehens

Eine Baufinanzierung geht meist mit einer hohen Kreditsumme einher, die Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer über viele Jahre tilgen.

Nach dem eigenen Ableben stehen die gesetzlichen Erben in der Pflicht, laufende Kredite weiter abzubezahlen. Um den Hinterbliebenen die Schuldenfalle zu ersparen, eignet sich der Abschluss einer Risikolebensversicherung mit fallender Todesfallsumme. Da die Deckungssumme parallel zur Kredittilgung fällt, sinken auch die Beiträge für die Versicherung. Aus diesem Grund sollte die Laufzeit der Versicherung dem Abzahlungszeitraum eines Kredits entsprechen und die Versicherungssumme der Kredithöhe. Mit fortschreitender Rückzahlung des Darlehens verringert sich die bestehende Restschuld, die zum Ende der Laufzeit nach der letzten Ratenzahlung gegen Null geht.

Sobald die Restschuld abgelöst ist, endet die Risikolebensversicherung. Sie können die Versicherung jedoch auch vorzeitig kündigen.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Linear und annuitätisch fallende Deckungssummen

Bei der Risikolebensversicherung mit fallender Deckungssumme haben Sie die Wahl zwischen zwei Modellen:

Es gibt linear fallende Tarife, bei denen sich die Versicherungssumme periodisch um einen festen Betrag oder Prozentsatz reduziert. Dadurch besteht das Risiko, dass die Deckungssumme schneller sinkt als die Restschuld. Grund hierfür sind Zinsen, für die zu Beginn der Tilgung ein Großteil der Kreditrate aufgewendet wird.

Annuitätisch fallende Versicherungssummen hingegen entsprechen immer in etwa der Restschuld. Das bedeutet, dass sich die Todesfallsumme an Zins- und Tilgungssatz des Darlehens orientiert.

Versicherungssumme geht direkt an das Kreditinstitut

Bei der klassischen Risikolebensversicherung zahlt der Versicherer eine vorab festgelegte Summe an die im Vertrag genannten Begünstigten aus. Den Hinterbliebenen steht der Betrag zur freien Verfügung, so können sie mit dem Geld beispielweise die Beerdigungskosten bezahlen, Verdienstausfälle kompensieren oder auch einen teuren Kredit tilgen.

Bei der Restschuldversicherung hingegen geht die Versicherungssumme im Leistungsfall nicht an die Hinterbliebenen, sondern direkt an das Kreditinstitut. Stimmen Deckungssumme und Kreditsumme nicht genau überein, können Überschüsse entstehen, die den Erbinnen und Erben zustehen. Wer den Kredit hingegen vorzeitig tilgt, kann die Laufzeit der Versicherung unter Umständen verkürzen und erhält Restbeträge zurück – denn in diesem Fall gibt es kein versichertes Risiko mehr.

Achtung

Sie sind grundsätzlich nicht dazu verpflichtet, bei der Aufnahme eines Darlehens eine Risikolebensversicherung abzuschließen. Einige Banken bestehen dennoch auf eine Absicherung der aufgenommenen Kreditsumme. Ist die Restschuldversicherung Teil des Kreditvertrags ist sie oft unverhältnismäßig teuer. Es lohnt sich deshalb in vielen Fällen, diese separat abzuschließen.


Wichtige Aspekte bei dem Abschluss einer Restschuldversicherung

Wählen Sie beim Abschluss einer Risikolebensversicherung für eine Baufinanzierung eine ausreichend hohe Versicherungssumme, um alle baulichen Eventualitäten abzudecken. Achten Sie außerdem auf eine flexible Laufzeit und die Möglichkeit einer Reduzierung der Versicherungssumme. Dieser Punkt schließt die Option einer vorzeitigen Kündigung Ihrer Versicherung mit ein, falls Sie den gesamten Kredit vor Ablauf des Abzahlungszeitraumes und der damit verbundenen Laufzeit ablösen. Achten Sie bei jeder Art von Risikolebensversicherung auf die Einzelbestimmungen im Vertrag, da diese Klauseln unter anderem die Einschränkungen und Ausschlüsse von Leistungen festlegen. Das ist besonders wichtig, weil die Risikolebensversicherung in erster Linie die Angehörigen vor finanziellen Schwierigkeiten schützt. Da die Leistungen und Beiträge für die Versicherungen variieren, lohnt der Vergleich unterschiedlicher Anbieter und Tarife.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.