FÜR KURZE ZEIT Bis zu 280 € Sofortbonus
Ökostromanbieter Jetzt bis zu 500 € im Jahr sparen
kostenlos vergleichen
Siegel 100% Versorgungssicherheit

Die Stromerzeugung durch die Sonne

Die Stromerzeugung ist durch Photovoltaikanlagen möglich

Die Sonnenstrahlung, welche auf die Erde gelangt, kann als regenerative Energie nutzbar gemacht werden.

Die Stromerzeugung ist durch Photovoltaikanlagen möglich. Diese sind in der Lage, die Sonnenenergie mit Hilfe von Solarzellen aufzufangen. Dieser so aufgefangene Solarstrom wird über Solarmodule zu Wechselstrom umgewandelt, in das öffentliche Stromnetz eingespeist und kann dann wie jeder andere Strom genutzt werden. Die auf der Erde genutzte Solarenergie steht den Menschen dabei als regenerative Energie in ausreichendem Maße zur Verfügung. Mit dieser könnte theoretisch auch der weltweite Energiebedarf gedeckt werden.

Das Erzeugen von Solarstrom über Photovoltaikanlagen ist durch die Nutzung des fotoelektrischen Effekts möglich.

Dieser wurde vom Physiker Becquerel bereits im Jahre 1839 entdeckt. Allerdings dauerte es eine Zeit, bis Albert Einstein diesen Effekt erklärte und dafür im Jahre 1921 den Nobelpreis erhielt. Durch diese Erklärung sorgte Albert Einstein dafür, dass der fotoelektrische Effekt seit den 1950er Jahren zur Stromerzeugung nutzbar gemacht wird. In dieser Zeit war es allerdings noch die Satellitentechnik, die zur Stromerzeugung mit Hilfe von Siliziumzellen diente. Erst seit Ende der 1970er Jahre wird dieser Effekt auf der Erde genutzt, sodass einige Jahre später auch Unternehmen und Eigenheimbesitzer Strom mit Hilfe von Photovoltaikanlagen selbst erzeugen konnten.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Die Photovoltaikanlage für Eigenheimbesitzer

Von der Stromerzeugung durch die Sonne profitieren insbesondere Eigenheimbesitzer, denn durch die eigene Photovoltaikanlage lässt sich mit der selbst aufgefangenen und in Wechselstrom umgewandelten Solarenergie Geld verdienen.

Das ist möglich, da dieser erzeugte Wechselstrom in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Dafür erhalten die Photovoltaikanlagenbesitzer eine Vergütung. Wie viel Solarenergie durch dieses System verkauft wird, hängt insbesondere von der Größe der Photovoltaikanlage und dessen Ausrichtung ab, denn nur durch die richtige Ausrichtung lässt sich die Sonnenenergie optimal einfangen. Besonders viel Solarstrom ist dadurch zu erzeugen, dass die Anlage auf dem Dach in Schräglage ausgerichtet wird.

Die besten Ergebnisse sind bei einer Ausrichtung nach Süden und bei einer Schräglage von 28 Grad zu erzielen.

Sollte das Dach keine dementsprechende Schräge aufweisen, dann ist es auch möglich, einen speziellen Aufbau unter die Photovoltaikanlage zu montieren. Bei einer optimalen Ausrichtung ist in der Regel mit einer Stromerzeugung von 850 kWh je 1kWp zu rechnen. Allerdings hat auch der Standort der Anlage einen Einfluss auf den Ertrag. Den regional bestmöglichen Ertrag können Eigenheimbesitzer zum Beispiel in speziellen Datenbanken im Internet abfragen. Dieser Wert ist insbesondere bei der Kalkulation vor dem Aufbau der Photovoltaikanlage wichtig, um Kosten und Nutzen der Anlage genau zu berechnen.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.