EXKLUSIV Internet-Sonderkonditionen sichern
Private Haftpflicht Jetzt bis zu 70 % im Jahr sparen
kostenlos vergleichen

Annahmerichtlinien in der privaten Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung ist die wichtigste private Versicherungspolice überhaupt

Mit einer Privathaftpflicht schützen Sie sich vor Forderungen dritter Personen, die aufgrund einer Unaufmerksamkeit jederzeit im Alltag passieren können.

Hierzu zählen Sachschäden, wenn Sie aus Versehen das Notebook eines Bekannten vom Tisch fallen lassen, sind Sie beispielsweise für diesen Schaden voll haftbar. Auch wenn Sie einen solchen Schaden möglicherweise problemlos aus eigener Tasche begleichen könnten – im Falle hoher Sach- und Personenschäden bewahrt Sie die Privathaftpflicht vielleicht vor dem finanziellen Ruin.

Die Notwendigkeit einer Privathaftpflicht liegt auf der Hand: In Deutschland haftet jeder Erwachsene unbegrenzt für selbst verursachte Schäden, die durch Fahrlässigkeit entstanden sind.

Fahrlässig handeln Sie beispielsweise, wenn Sie das Notebook nicht absichtlich, aber in einem Moment der Unachtsamkeit herunterwerfen. Eine Fahrlässigkeit liegt damit bei den meisten privaten Schadensfällen vor: Sie haben einen Schaden verursacht, weil Sie nicht aufgepasst haben, gestresst waren oder einfach etwas übersehen haben – Sie haben aber auch nicht absichtlich gehandelt. Eine Privathaftpflicht übernimmt alle Sach- und Personenschäden sowie kleine Vermögensschäden. Jeden Haftpflichtversicherungsfall melden Sie einfach Ihrer Versicherung, die sich um die Schadensabwicklung kümmert. Kinder und auch Studenten können sich kostenfrei über ihre Eltern mitversichern. Für Familien werden ebenfalls Policen angeboten, sodass sich nicht jedes Familienmitglied einzeln haftpflichtversichern muss.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Gibt es Aufnahmerichtlinien in der privaten Haftpflichtversicherung?

Prinzipiell kann jeder Erwachsene eine private Haftpflichtversicherung abschließen und sollte auf diese wichtige Police auch keinesfalls verzichten.

Überflüssige Versicherungen gibt es viele – eine Privathaftpflicht ist aber grundsätzlich für jedermann wichtig und unbedingt empfehlenswert. Junge Singles bekommen diesen Schutz oft schon für einen geringen Beitrag ab etwa 30 Euro jährlich mit zuverlässiger Basis-Abdeckung geboten. Wenn Sie eine private Haftpflichtversicherung abschließen möchten, haben Sie in der Regel keinerlei Probleme, bei einer Versicherung aufgenommen zu werden.

In Ausnahmefällen können die Versicherer Kunden aus versicherungsinternen Gründen aber auch ablehnen.

Achten Sie besonders auf den Leistungsumfang Ihrer privaten Haftpflichtversicherung, wenn Sie zusätzliche Risiken neben den allgemeinen Sach- und Personenschäden absichern möchten. Kinder und junge Leute, die sich noch in der Berufsausbildung befinden, können kostenlos mitversichert werden und müssen der Privathaftpflicht hierfür gemeldet werden. Sie können auch das Risiko, ihren Schlüssel zu verlieren, privat über Ihre Haftpflicht abdecken sowie einige Risiken als Vermieter einschließen. Auch Sportler wie Surfer können die Risiken ihres Lieblingssports mit absichern. Denken Sie auch daran, dass Schäden an geliehenen oder gemieteten Sachen nicht über die Privathaftpflicht abgedeckt werden – es sei denn, Sie sichern diesen speziellen Fall zusätzlich ab.

Auch beim Abschluss von Privathaftpflichtversicherungen lohnt sich selbstverständlich ein Preisvergleich bei mehreren Versicherungen.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.