Betriebshaftpflicht


Jetzt vergleichen und die optimale Versicherung finden

Größe des Unternehmens:

Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich

Betriebshaftpflicht Vergleich

Welche Versicherungen brauchen Sie als Selbständiger wirklich? Für viele unterschiedliche Unternehmungen kommen viele unterschiedliche Versicherungen in Betracht. Benötigen Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung oder eine Betriebsunterbrechungsversicherung? Ist vielleicht auch eine Elektronikversicherung oder eine Firmenrechtschutzversicherung ratsam? Die beste Betriebshaftpflichtversicherung finden - Kostenlos!

Egal, ob Existenzgründer oder etabliertes Unternehmen - bei der Führung eines eigenen Betriebes sind Risiken zu berücksichtigen, die sich bei einer einfachen Privatperson nicht ergeben. Schäden während der Produktion bedeuten meist nicht nur einen Sachschäden, sondern können die Gewinnspanne eines Unternehmens erheblich beeinflussen. Zudem sind je nach Branche besondere Risiken abzusichern, z.B. im Chemiebereich durch den Umgang mit giftigen oder gefährlichen Werkstoffen. Selbst für einen Einzelunternehmer ergibt der Abschluss einer individuellen Betriebshaftpflicht Sinn, um z.B. nicht unter den finanziellen Folgen von juristischen Auseinandersetzungen, nicht erfüllten Verträgen oder bei erzeugten Schäden auf Dienstfahrten leiden zu müssen.


Jeder Betrieb ist in Größe und Branche anders und macht den Abschluss einer eigenständigen Betriebshaftpflichtversicherung notwendig

Sowohl beim Versicherungsfachmann vor Ort wie auch im Internet lassen sich zahlreiche Informationen einholen, welche Elemente zu modernen Betriebshaftpflichtversicherungen gehören können und ob diese im eigenen Fall Sinn ergeben. Auch bei der Wahl der Deckungssummen sollte realistisch überlegt werden, mit welchen Auftragswerten das eigene Unternehmen regelmäßig zu tun hat und welche Absicherung von Angestellten, Kapitalwerten oder dem Ausfall von Vermögen adäquat ist. Nur auf diese Weise werden wirklich passende Leistungen abgeschlossen, die auch bei den monatlichen Beitragszahlungen nicht zu viel Geld vom Versicherungsnehmer einfordern.


Unsere Partner

Logo Generali
Logo Basler
Logo Concordia
Logo VHV Versicherung
Logo Allianz
Logo ergo

Mit einer Gewerbehaftpflichtversicherung Vergleich die Kosten dauerhaft reduzieren

Selbst wer aktuell schon eine Versicherung für sein Unternehmen abgeschlossen hat, dürfte bei einer Vergleichsberatung für eine Gewerbehaftpflicht erstaunt feststellen, wie preiswert sich dieser Schutz nach einer Analyse der deutschen Versicherungslandschaft gestalten lässt. Dabei wird auf Ihren individuellen Schutz und Ihre Bedürfnisse eingegangen und Sie erhalten einen Überblick über die jeweilige Gesellschaft und deren Tarif. Durch einen gut überlegten Versicherungswechsel lassen sich die Betriebskosten noch einmal zusätzlich reduzieren.


Die Gewerbehaftpflichtversicherung übernimmt auch die Funktion eines passiven Rechtsschutzes

Die Gewerbehaftpflichtversicherung ist für jedes Unternehmen und jeden Gewerbetreibenden ein unbedingtes Muss.

Wie jede andere Haftpflichtversicherung auch, deckt diese spezielle Versicherung Haftpflichtansprüche Dritter an Sie. Hierzulande gilt, dass jeder mit seinem persönlichen Vermögen haftet und dies lebenslang, wenn ein Schaden verursacht wurde. Wie die private Haftpflichtversicherung in jeden Haushalt gehört, sollte die Gewerbehaftpflichtversicheurng auch in jedem Betrieb zu finden sein. Dabei bezieht sich der Versicherungsschutz nicht nur auf ein Unternehmen, sondern auch auf alle angestellten Mitarbeiter. Die Betriebshaftpflichtversicherung, auch kurz BHV genannt, deckt Risiken von Freiberuflern, Gewerbetreibenden, Handwerksbetrieben und Industrieunternehmen ab, wobei einige Branchen vom Gesetzgeber verpflichtet werden, einen solchen Versicherungsschutz zu vereinbaren.

Der Schutz umfasst das Überprüfen, ob und in wieweit Ansprüche Dritter berechtigt sind, die Abwehr unbegründeter Forderungen wie auch das Freistellen des Versicherten von begründeten gesetzlichen Ansprüchen auf Schadenersatz.

Somit übernimmt die Betriebshaftpflichtversicherung auch die Funktion eines passiven Rechtsschutzes. Die anfallenden Kosten der Überprüfung wie auch des Rechtsschutzes werden vom Versicherer übernommen und dies in der Regel unabhängig von der Versicherungssumme. Einige Versicherungsunternehmen bieten einen neuen Schutz an, der sich auf die Verletzung von Vorschriften des Gleichstellungsgesetzes bezieht oder anderer Gesetze, die dem Schutz vor einer Diskriminierung dienen.


Betriebshaftpflichtversicherung bewahrt vor dem finanziellen Ruin

Leben Sie als Gewerbetreibender oder Unternehmen nach dem Prinzip "es wird schon nichts passieren", so kommen Sie dennoch nicht um einen Schadenersatzanspruch Dritter herum.

Finanzielle Schäden können für einen Betrieb existenzielle Folgen haben, wenn kein Versicherungsschutz durch eine Betriebshaftpflichtversicherung vorliegt. Parallel dazu fordern Geldgeber bei einer Kreditvergabe oft diese Form der Absicherung. Die Versicherungsbranche hat sich auf die individuellen Anforderungen ihrer Kunden eingestellt und bieten je nach Haftungsumfang und Betriebsart abgestimmte Modelle an. Die Versicherung kann von natürlichen wie auch juristischen Personen abgeschlossen werden und deckt Schäden an Dritten, die durch Mitarbeiter des Betriebes oder durch eine betriebliche Tätigkeit entstanden sind.

Zu den Ausschlüssen vom Versicherungsschutz zählen, wie bei jeder anderen Versicherung auch, dass vorsätzlich verursachte Schäden nicht versichert sind.

Geschützt sind Sachschäden, Personen- und auch Vermögensschäden. Unter Personenschäden fallen unter anderem ärztliche Behandlungskosten, Schmerzensgeld und im Ernstfall auch Rentenzahlungen. Unter Sachschäden verstehen Versicherungen Schäden, die beispielsweise von einem Mitarbeiter durch falsches Be- und Entladen entstehen, Schäden durch Arbeitsgeräte wie auch Gebäudeschäden. Vermögensschäden sind nur in den Fällen versichert, in denen ein Schaden die Folge eines Personen- oder Sachschadens ist. So zählt beispielsweise der Verdienstausfall eines Kunden dazu, der verletzt wurde.