20+ Jahre Tarifcheck.de Das Online-Vergleichsportal 100+ Millionen Vergleiche

eKomi
4,8 / 5 Sterne Auszeichnung Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
0800 - 700 400 24


Stromanbieter Frankfurt a. M.


Mit knapp 700.000 Einwohnern steht Frankfurt/Main als „heimliche Landeshauptstadt“ in freundschaftlicher Konkurrenz zu Wiesbaden, wo die hessische Landesregierung ihren Sitz hat.

Eng verbunden ist Frankfurt bis heute mit Goethe, der hier 1749 geboren wurde.

Sein Andenken wird unter anderem in seinem Geburtshaus und an der Frankfurter Universität gepflegt, die den Namen des Dichters trägt.

Etwa 43.000 Studenten sind hier eingeschrieben.

Mit knapp 700.000 Einwohnern steht Frankfurt/Main als „heimliche Landeshauptstadt“ in freundschaftlicher Konkurrenz zu Wiesbaden, wo die hessische Landesregierung ihren Sitz hat.

Eng verbunden ist Frankfurt bis heute mit Goethe, der hier 1749 geboren wurde.

Sein Andenken wird unter anderem in seinem Geburtshaus und an der Frankfurter Universität gepflegt, die den Namen des Dichters trägt.

Etwa 43.000 Studenten sind hier eingeschrieben.

Grundversorger

1998 schlossen sich die Stadtwerke Frankfurt am Main und die Maingas AG zur Mainova AG zusammen. Das Unternehmen fungiert heute als Grundversorger für die Einwohner, Produktionsstätten, Industriebetriebe und die Frankfurter Messe. 2011 beschäftigte der Konzern knapp 3.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von etwa 1,8 Milliarden Euro.

40% des von der Mainova vertriebenen Stroms produziert das Unternehmen ausschließlich mit Kraft-Wärme-Kopplung selbst. Ein weiterer Teil des Stroms stammt aus regenerativen Energien.

Die Mainova AG ist in weiteren Geschäftsfeldern zur Nachhaltigkeit aktiv und setzt unter anderem auf Lösungen zur Elektromobilität und auf Car-Sharing. Neben dem Grundversorger Mainova AG bieten in Frankfurt/Main viele weitere Energieversorger ihre Dienste an.