TOP-TARIFE Gesundheitsschutz nach Maß
Krankenzusatzversicherung Jetzt die optimale Versicherung finden
kostenlos vergleichen

Zahnersatz in der privaten Krankenzusatzversicherung

Die Zahnzusatzversicherung für Zahnersatz leistet eine Zuzahlung zum Zahnersatz wie Brücken, Implantate und Kronen.

Private Krankenzusatzversicherungen liegen im Trend und werden von vielen Menschen hierzulande genutzt.

Besonders häufig wird heute die private Krankenzusatzversicherung für Zahnersatz abgeschlossen. Dieser Schutz ist auch als Zahnzusatzversicherung bekannt und wurde laut PKV-Verband bereits von mehr als fünfzehn Millionen gesetzlich Krankenversicherten gewählt (Stand: 2016).

Zum Leistungsumfang der privaten Zahnzusatzversicherung zählen Brücken, Einlagefüllungen, Implantate, Kronen sowie Teil- und Vollprothesen. Auch Kostenerstattungen für die professionelle Zahnreinigung und/oder kieferorthopädische Maßnahme sind tarifabhängig mögliche Bausteine.

Die Krankenkassen beteiligen sich nur noch mit befundbezogenen Festzuschüssen an den Kosten für Zahnersatz.

Die Leistungen gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) wurden mit der Gesundheitsreform des Jahres 2005 umfassend reformiert. Seither zahlen die Kassen einen befundbezogenen Festzuschuss für Zahnersatz, der über das Bonusheft nur begrenzt erhöht werden kann.

Diese Regelung bedeutet für gesetzlich versicherte Zahnpatientinnen und Zahnpatienten, dass sie einen von den tatsächlichen Kosten unabhängigen Zuschuss von Ihrer Krankenkasse bekommen. Wenn Sie sich für einen günstigen Zahnersatz entscheiden, zahlen Sie also einen weitaus geringeren Eigenanteil als für eine teure Versorgung. Aus diesen Gründen entscheiden sich GKV-Mitglieder häufig für günstigere Alternativen, die optisch weniger schön sind.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Mit Zahnzusatzversicherung Leistungslücke verringern

Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie die Leistungslücke der gesetzlichen Krankenversicherung minimieren.

Während die gesetzlichen Krankenkassen nur 50 bis 65 Prozent der Kosten für Zahnersatz übernehmen, beteiligt sich die private Zusatzversicherung mit durchschnittlich 80 Prozent an der Zahnarztrechnung. Die Zahnzusatzversicherungen gehören zur privaten Krankenversicherung (PKV). Sie können Ihre private Krankenzusatzversicherung für Zahnersatz auch häufig über Ihre gesetzliche Krankenkasse abschließen: Die Kassen bieten in Zusammenarbeit mit privaten Versicherungsgesellschaften zuweilen gute Tarife an.


Private Zahnzusatzversicherung – Geld für schöne Zähne

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen für Zahnersatz sind beschränkt.

Sie erhalten für ein teures Zahnimplantat beispielsweise den gleichen Festzuschuss wie für eine einfache Brücke. Wenn Sie keine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen haben, zahlen Sie die Differenz als Eigenanteil aus eigener Tasche. Dabei können Hunderte bis mehrere Tausend Euro Eigenleistung zusammenkommen. Auch die Zahnzusatzversicherung bietet keinen Vollkaskoschutz für Zahnersatz, sondern beteiligt sich lediglich.

Die privaten Zahnzusatzversicherer zahlen tarifabhängig anteilig für Zahnersatz.

Sie schließen Ihre private Zusatzversicherung für Zahnersatz immer als Versicherung mit anteiliger Kostenübernahme des Eigenanteils ab. Besonders bei teurem Zahnersatz wie Implantaten tragen Sie also, auch wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen haben, noch einen Teil der Kosten selbst. Allerdings können Sie Ihre Kosten für eine Behandlung erheblich verringern und so Ihren Besuch beim Zahnarzt weitaus angenehmer gestalten.


Gesundheitsprüfung bei Abschluss der Zahnzusatzversicherung

Beachten Sie, dass jede private Krankenzusatzversicherung eine Gesundheitsprüfung fordert und Sie je nach Gesundheitszustand einstuft.

Bei einer stark geminderten Zahngesundheit wird der Zahnzusatzversicherer womöglich kein Vertrag anbieten, Die Zahnzusatzversicherung ist in der Regel mit einer Wartezeit verbunden und übernimmt grundsätzlich nur neue Behandlungen: Sie müssen meist mehrere Monate warten, bis Sie Ihre versicherten Leistungen in Anspruch nehmen können. Bereits begonnene oder geplante Behandlungen sind oft nicht eingeschlossen – die Zahnzusatzversicherung deckt also keine Behandlungen durch Ihre Zahnärztin oder Ihren Zahnarzt ab, die bereits vor Vertragsabschluss begonnen haben. Die private Zahnzusatzversicherung versteht sich daher als langfristige Absicherung für teuren Zahnersatz, der unter Umständen zukünftig auf Sie zukommt. Die Leistungen und Kosten einer Zahnzusatzversicherung variieren dabei je nach Tarif und Anbieter. Vergleichen Sie kostenlos die besten Angebote und sichern Sie sich die bestmögliche Ergänzung zum Leistungspaket der gesetzlichen Krankenversicherung.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.