20+ Jahre Tarifcheck.de Das Online-Vergleichsportal 100+ Millionen Vergleiche

eKomi
4,8 / 5 Sterne Auszeichnung Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
0800 - 700 400 24


Außenversicherung in der Hausratversicherung

Außenversicherung

Die TARIFCHECK24 GmbH ist kein Versicherungs­makler/Versicherungs­vermittler. Für die Versicherungs­vermittlung arbeiten wir mit externen Partnern wie CHECK24, Mr. Money/Dirk Natschke und anderen namhaften Partnern aus der Branche zusammen. Der Vertragsabschluss erfolgt nicht über Tarifcheck.de. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz.



Wozu dient eine Außenversicherung?

In einer regulären Hausratversicherung ist Ihr Hab und Gut vor Schäden geschützt, solange es sich innerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses befindet. Auch von Ihnen allein genutzte Räume und Nebengebäude wie Keller, Schuppen oder Kfz-Garage werden von der Versicherung abgedeckt.

Wenn Ihr Hausrat nun vorübergehend außerhalb Ihrer Wohnräume verwahrt wird, so ist im Schadenfall eine Außenversicherung nützlich: Sie sorgt für eine temporäre Erweiterung des Versicherungsortes um Räumlichkeiten wie das eigene Auto oder den Spind im Fitnessstudio.

Auch für Reisende ist dieser Versicherungsbaustein sinnvoll, denn die Außenversicherung greift je nach Klauseln weltweit für die Ferienwohnung, das Hotel oder das Haus im Urlaub – wenn auch nur für eine begrenzte Zeit von meist drei Monaten.

Eine private Hausratversicherung gilt auch für all jene Personen, die mit Ihnen in einer häuslichen Gemeinschaft leben. Auf die Außenversicherung bezogen bedeutet dies, dass der Hausrat Ihrer ledigen Kinder bis zu einem gewissen Alter während einer Ausbildung, eines Studiums oder eines Freiwilligendienstes auch dann abgedeckt ist, wenn sie nicht mehr im Elternhaus wohnen. Eine eigene Hausratversicherung mit entsprechender Außenversicherung wird oft erst dann benötigt, wenn das Kind einen eigenen Haushalt gründet. Achten Sie auch hier auf die genauen Vertragsdetails.


Unter welchen Voraussetzungen greift die Außenversicherung?

Damit die Neuanschaffung beschädigter Gegenstände von Ihrem Versicherer erstattet wird, darf die zeitliche Begrenzung noch nicht überschritten worden sein. Standardmäßig beträgt diese beim Großteil der Versicherungen drei Monate und kann gegen Aufpreis bis zu einer Gesamtlaufzeit von zwölf Monaten verlängert werden.

Zu beachten ist außerdem, dass Schäden durch Sturm, Hagel oder Einbruchdiebstahl nur dann abgedeckt sind, wenn sich Ihr Hausrat innerhalb eines Gebäudes befindet. Besonders beim Camping sollten Sie daher wachsam sein, denn ein Zelt ist kein Gebäude und fällt somit nicht in den Versicherungsbereich der Außenversicherung.

Auch bei Fahrrädern ist Vorsicht geboten: Wird Ihr abgeschlossenes Fahrrad aus der Tiefgarage vom Hotel gestohlen, so ist der Schaden versichert. Hatten Sie das Rad jedoch nur an der Hauswand angeschlossen, so werden Ihnen im Falle eines Diebstahls keine Neuanschaffungskosten erstattet. Für diese spezielle Situation gibt es eine weitere Fahrraddiebstahl-Klausel, die Sie Ihrer Hausratversicherung hinzufügen können. Alternativ gibt es bei Bedarf separate Bike und E-Bike-Versicherungen.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, die gesamten Versicherungskonditionen und alle kleingedruckten Details vor Unterzeichnung des Vertrags genau durchzulesen und ein Augenmerk darauf zu legen, ob spezielle Orte oder Gegenstände vom Schutz durch die Versicherung ausgeschlossen sind. Wenn zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung eine Terrasse und ein Garten gehört, so kann es beispielsweise passieren, dass die Hausratversicherung nur den Bereich der Terrasse umfasst und alle Eigentumsgegenstände im Garten ausschließt.


Bis zu welcher Summe sind Schäden in der Außenversicherung abgedeckt?

Bei den meisten Versicherern beträgt die Deckungsgrenze maximal 20 Prozent der gesamten Versicherungssumme oder 10.000 Euro.

Dieser Betrag ist in der Regel ausreichend, da oft immer nur einen Teil des Eigentums außerhalb der Wohnräume aufbewahrt wird. Für besonders hochwertige Gegenstände kann es trotzdem sinnvoll sein, die Außenversicherung entsprechend aufzustocken. Alternativ haben Sie bei einigen Versicherungen die Möglichkeit, den Versicherungsschutz nur für ganz bestimmte Dinge wie Ihr Smartphone und Ihren Laptop abzuschließen.