20+ Jahre Tarifcheck.de Das Online-Vergleichsportal 100+ Millionen Vergleiche

eKomi
4,8 / 5 Sterne Auszeichnung Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
0800 - 700 400 24


Gasvergleich Bremen


Die Freie Hansestadt Bremen hat eine Fläche von 325 Quadratkilometern, auf denen rund 600.000 Menschen leben. Die Wesermetropole ist damit das kleinste Bundesland der Bundesrepublik und lange Zeit schien die Zahl der Gasanbieter in Bremen diesem Umstand Rechnung zu tragen. Denn außer der Firma, die aus den ehemaligen Stadtwerken hervorgegangen ist, gab es kaum noch andere Versorger.

Doch seit einigen Jahren hat sich das Bild gewandelt, denn der Gasmarkt hat fast unbemerkt eine breite Liberalisierung durchlaufen, sodass die Zahl der Gasanbieter auch an der Weser deutlich gestiegen ist. Zum einen haben die großen und überregional tätigen Konzerne die Hansestadt für sich entdeckt, aber auch einige nur regional aktive Gasanbieter versorgen die Menschen an der Weser mittlerweile mit der wertvollen Ressource.

Die Gasanbieter, die an der Weser aktiv sind, kommen dabei den individuellen Nutzungsgewohnheiten der Hansestädter entgegen, die insbesondere nach „grünem“ Gas, das besonders umweltverträglich gefördert und geliefert wird, verlangen. Diesem Wunsch werden die Anbieter durch verschiedene Öko-Tarife gerecht. Zusätzlich treten die Anbieter außerdem immer öfter als „Allgemein-Versorger“ auf. Dies bedeutet, sie liefern auf Wunsch nicht nur Gas, sondern versorgen auch mit Strom und teilweise auch mit Wasser. Die Konsumenten bekommen auf diese Weise alle Angebote aus einer Hand.

Grundversorger

Nach dem Energiewirtschaftsgesetz ist das Energieversorgungsunternehmen Grundversorger, das in einem Netzgebiet die Mehrzahl der Haushaltskunden mit Strom und Gas versorgt. Der Grundversorger ist verpflichtet, jedermann mit Elektrizität und Gas zu einem angemessenen Preis zu versorgen.

Grundversorger der freien Hansestadt Bremen ist die swb AG. Das Unternehmen liefert über mehrere Tochtergesellschaften Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser und Entsorgungsdienstleistungen in die Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven. Außerdem bietet die swb-Gruppe auch Dienstleistungen im Bereich Telekommunikation und Elektromobilitätsinfrastruktur an.

1999 wurde das 1941 gegründete Vorgängerunternehmen „Stadtwerke Bremen AG“, eines der ältesten Stadtwerke in ganz Deutschland, privatisiert und in die swb AG umgewandelt. Seit Oktober 2009 hält die EWE AG 100 Prozent der Aktien an der swb AG – minus einer symbolischen Aktie, die sich im Besitz des Landes Bremen befindet.