TOP-TARIFE Für ein schönes Lächeln
Zahnzusatzversicherung Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Leistungen einer Zahnzusatzversicherung

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Immer mehr Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sichern sich gegen die hohen Kosten zahnärztlicher Leistungen ab.

Eine regelmäßige Zahnbehandlung bei Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt garantiert schöne, gesunde Zähne. Fehlt ein Zahn, wird dieser im Idealfall schnellstmöglich ersetzt. Zahnersatz ist teuer, wird er benötigt, ist er unersetzlich, denn er steht eng in Verbindung mit einem positiven Lebensgefühl.

Zahnzusatzversicherung – mögliche Leistungen

  • Kostenbeteiligung an Brücken, Kronen, Implantaten, Inlays, Zahnersatz
  • Kostenübernahme der professionellen Zahnreinigung
  • Kostenbeteiligung an kieferorthopädischen Behandlungen
  • Kostenbeteiligung an optisch schönen Zahnsanierungen

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen wurden mit der Gesundheitsreform des Jahres 2005 umfassend reformiert.

Für Zahnersatz und Zahnbehandlungen erhalten Sie nur noch einen befundbezogenen Festzuschuss zur Regelversorgung – unabhängig von den tatsächlich entstandenen Kosten. Die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen für ein teures Zahnimplantat beispielsweise den gleichen Festzuschuss wie für eine einfache Brücke.

In jedem Fall zahlen Sie den Teil einer Zahnbehandlung, der über die Regelversorgung hinausgeht, selbst. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen decken also bei weitem nicht die Gesamtkosten für Zahnbehandlungen und Zahnersatz ab.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Zahnzusatzversicherung mindert Versorgungslücke der GKV

Mit einer privaten Zahnzusatzversicherung verringern Sie die Leistungslücke der gesetzlichen Krankenversicherung. Nur wenige Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine hochwertige Prophylaxe oder professionelle Zahnreinigung zur Vorsorge von Karies und Parodontitis. Besonders für den Ersatz Ihrer Zähne müssen Sie tief in die Tasche greifen – die Eigenanteile für hochwertige Brücken, Kronen, Prothesen oder Implantate belaufen sich schnell auf mehrere tausend Euro. Dabei tragen Sie als gesetzlich versicherte Person bis zu 50 Prozent der Kosten bei einer Behandlung mit Zahnersatz selbst. Viele Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen greifen deshalb auf eine Zahnzusatzversicherung zurück. Auch privat krankenversicherte Menschen müssen tarifabhängig viele Zahnbehandlungskosten selbst tragen. Viele von Ihnen haben ebenfalls einen Vertrag über eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen.


Was leistet eine private Zahnzusatzversicherung?

Leistungsstarke Tarife der Zahnzusatzversicherung erstatten im Durchschnitt 80 bis 90 Prozent der Kosten für Brücken, Kronen, Prothesen oder Implantate.

Sie verringern dadurch Ihren Eigenanteil und können im Bedarfsfall auf hochwertigeren Zahnersatz zurückgreifen. Neben dem Zahnersatz ist auch die Zahnbehandlung häufig Bestandteil einer Zahnzusatzversicherung. Grundsätzlich übernehmen die Kassen zwar etwaige Behandlungen, wie auch das Füllen von Löchern im Zahn. Allerdings kommt die GKV nur für preisgünstiges Material auf. Die Aufwendungen für ein Inlay zum Füllen eines größeren Zahnloches müssen Sie zum Teil selbst tragen. Übernimmt Ihre Krankenkasse keine Kosten für aufwendige Zahnbehandlungen wie Wurzelbehandlungen oder eine professionelle Zahnreinigung, lohnt sich ein Zahnzusatzversicherungstarif.

Einige Tarife beteiligen sich außerdem an den Kosten für kieferorthopädische Leistungen. Besonders Kinder sind von Fehlstellungen der Zähne betroffen und benötigen dann oft eine aufwendige und kostspielige Behandlung. Eine private Zahnzusatzversicherung hält hohe Behandlungskosten zwar in Grenzen – dennoch ist zu beachten, dass diese grundsätzlich nur einen Anteil der Kosten für Zahnbehandlung und Zahnersatz übernimmt.

Nicht alle Zahnzusatzversicherungen sind gleich gut

Der Test verschiedener Zahnzusatzversicherungen durch Stiftung Warentest ergab, dass die Leistungen je nach Tarif und Anbieter stark variieren.

Während einige Zahnzusatzversicherungen einen bestimmten Prozentsatz des gesamten Rechnungsbetrages übernehmen, erstatten andere einen prozentualen Anteil der verbleibenden Kosten nach Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse. Prüfen Sie vor Abschluss einer Zusatzversicherung unbedingt die Vertragsbedingungen.

Die meisten Zahnzusatzversicherungen sehen eine vertraglich vereinbarte Wartezeit vor – erst nach Ablauf dieser Frist erhalten Sie Ihre versicherten Leistungen. Darüber hinaus sind laufende Behandlungen bei Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt grundsätzlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Wenn Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt also bereits vor Vertragsabschluss behandlungsbedürftige Zahnprobleme festgestellt hat, übernimmt die Zahnzusatzversicherung keine Kosten.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Vergleich, um einen leistungsstarken und gleichzeitig kostengünstigen Tarif zu finden, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.