TOP-TARIFE Für ein schönes Lächeln
Zahnzusatzversicherung Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Erstattungen in der Zahnzusatzversicherung

Beachten Sie beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung das Kosten-Leistungsverhältnis.

Wenn Sie als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder bei Ihrem Tarif cer privaten Krankenversicherung (PKV) zukünftig hohe Eigenkosten für Zahnbehandlungen und Zahnersatz erwarten, ist womöglich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sinnvoll.

Denn die Leistungen der GKV sind begrenzt: Seit 2005 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen nur noch einen befundbezogenen Festzuschuss zu Ihrem Zahnersatz. Dieser beträgt zurzeit etwa 50 Prozent der Regelversorgung. Legen Sie Wert auf hochwertigen Zahnersatz, bleiben Sie auf den Mehrkosten für beispielsweise teure Implantate sitzen. Ob Standardtherapie oder erstklassiges Material: In jedem Fall tragen Sie einen Teil der Kosten für Zahnersatz selbst.

Zahnärztliche Behandlungsformen wie Prophylaxen oder eine professionelle Zahnreinigung zur Vorsorge von Karies und Parodontitis sind ebenfalls nicht durch jede Krankenkasse versichert. Um im Bedarfsfall nicht auf den hohen Kosten für zahnärztliche Leistungen sitzenzubleiben, schließen viele Mitglieder der GKV eine private Zahnzusatzversicherung ab.

Individuell wählbare Leistungen der privaten Zahnzusatzversicherung mindern die Versorgungslücke der Krankenversicherungen und mindern so den zu erbringenden Eigenanteil.

Beachten Sie beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung neben den Kosten auch unbedingt die enthaltenen Leistungen. Je nach Anbieter und Tarif variiert sowohl die Höhe als auch die Art der Erstattung. Nicht jede Versicherung, die Leistung für Zahnersatz wie etwa Brücken oder Kronen erbringt, leistet gleichzeitig für Zahnbehandlungen wie etwa zahnerhaltene Maßnahmen

Einige Zahnzusatzversicherungen erstatten auch die Kosten für eine Anästhesie oder prophylaktische Maßnahmen. Dies ist vor allem für diejenigen sinnvoll, die noch über ein gesundes, natürliches Gebiss verfügen und lediglich Vorsorge treffen möchten. Die Erstattung kieferorthopädischer Behandlungen ist ebenfalls möglicher Tarifbaustein.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Art und Höhe der Erstattung in der Zahnzusatzversicherung

Grundsätzlich geben die Leistungskataloge und Vertragsbedingungen der einzelnen Zahnzusatzversicherungen Aufschluss darüber, wie und in welcher Höhe der Versicherer Behandlungskosten übernimmt.

Alternativ können Sie bei Ihrer Zahnzusatzversicherung einen Heil- und Kostenplan einreichen. Nach einer Prüfung durch die Versicherung erhalten Sie einen klaren Überblick darüber, welche Kosten erstattet werden und ob ein Eigenanteil verbleibt.

Kassenpatientinnen und Kassenpatienten müssen 35 bis 50 Prozent der Kosten für Zahnersatz selbst tragen, leistungsstarke Zahnzusatzversicherungen erstatten 80 bis 90 Prozent der in Anspruch genommenen Leistung. Je nach Tarif variiert neben der Höhe auch die Art der Erstattung. So kann der Zusatztarif einen pauschalen Prozentsatz der Restkosten nach Vorleistung der Krankenkasse überehmen, beispielsweise 80 Prozent.

Alternativ erstattet der Versicherer einen Anteil des gesamten Rechnungsbetrages, zum Beispiel 90 Prozent. In diesem Fall tragen Sie – unabhängig vom Anteil der gesetzlichen Krankenversicherung – zehn Prozent der Gesamtkosten selbst. Einzelne Tarife sehen auch eine Verdopplung des jeweiligen GKV-Festzuschusses vor.

Eine private Zahnzusatzversicherung mindert also hohe Behandlungskosten – übernimmt aber grundsätzlich nur einen Anteil der Kosten für Zahnbehandlungen, kieferorthopädische Behandlungen und Zahnersatz.

Prüfen Sie vor Abschluss einer Zusatzversicherung unbedingt die Vertragsbedingungen. Die meisten Zahnzusatzversicherungen sehen eine vertraglich vereinbarte Wartezeit vor – erst nach Ablauf dieser Frist erfolgt eine Erstattung durch den Versicherer.

Laufende Behandlungen sind vom Versicherungsschutz ausgenommen. Liegt ein Zahnbefund beim Abschluss der Zahnzusatzversicherung bereits vor, werden diesbezügliche Behandlungen mit dem Tarif nicht bezuschusst. Schließen Sie eine Zahnzusatzversicherung also bei Bedarf rechtzeitig ab und warten Sie nicht, bis eine Behandlung bei Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt unabdinglich ist. Überlegen Sie sich vorab genau, welchen zahnmedizinischen Bereich Sie schwerpunktmäßig absichern wollen.

Mithilfe unseres kostenlosen Zahnzusatzversicherungsvergleichs können Sie einen leistungsstarken und gleichzeitig kostengünstigen Tarifen suchen, die genau auf Sie und Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.