TOP-TARIFE Für ein schönes Lächeln
Zahnzusatzversicherung Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Die verschiedenen Zahnfüllungen in der Übersicht

Die verschiedenen Zahnfüllungen unterscheiden sich in Preis, Qualität und Haltbarkeit.

Die Behandlung von Karies geht mit Füllungen einher, dessen Material speziell für zahnärztliche Anwendungen entwickelt wurde.

Verschiedene Füllmaterialien haben sich in den letzten Jahren in der Zahnmedizin etabliert und lassen sich passgenau in die durch Karies entstandenen Löcher der Zähne einsetzen. Die verschiedenen Zahnfüllungen unterscheiden sich dabei in Preis, Qualität und Haltbarkeit, wobei gerade gesetzlich Versicherte nur auf eine minimale Versorgung bauen können.

Wenn verlorengegangene Zahnsubstanz durch eine Füllung ersetzt werden muss, übernehmen die Krankenkassen lediglich die preisgünstige Standardtherapie. Wer auf eine hochwertigere Füllung zurückgreifen möchte, die über die Leistungen der Krankenkassen hinausgeht, kann die entstehenden Mehrkosten durch eine private Zahnzusatzversicherung abdecken.

Amalgam als preiswerter Klassiker der Zahnmedizin.

Noch heute wird Amalgam als wichtigste Substanz für Zahnfüllungen eingesetzt. Bei dem Füllmaterial handelt es sich um eine Quecksilber-Legierung, die in vielen Formen auftritt und dabei sowohl einen flüssigen wie auch festen Aggregatzustand annehmen kann. In der Zahnmedizin lässt sich Amalgam daher passgenau einsetzen, wonach die Substanz aushärtet.

Im Durchschnitt wird die Haltbarkeit von Amalgamfüllungen auf zehn bis 15 Jahre datiert, für zahlreiche Patientinnen und Patienten kann die Wirkung des Quecksilbers jedoch schnell zu erheblichen, gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Der weiterhin so verbreitete Einsatz von Quecksilber in der Zahnmedizin liegt vor allem am Preis – es handelt sich um sehr preisgünstiges Füllmaterial, was die gesetzlichen Krankenkassen finanziell nur wenig belastet.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Mit zahnfarbenen Kunststofffüllungen auf hochwertigen Zahnersatz setzen

Seit wenigen Jahrzehnten ist der Einsatz von speziellen Kunststoffen als Füllmaterial etabliert.

Die Füllmaterialien aus Kunststoff sind optisch unauffälliger und beeinträchtigen die Gesundheit der Patientinnen und Patienten im Regelfall nicht. Das Grundmaterial sowie die Fertigung der Füllsubstanz gehen jedoch mit höheren Kosten einher, die von den gesetzlichen Krankenkassen nur in seltenen Fällen übernommen werden.

In zwei Fällen leistet die Kasse: Zum einen muss die medizinische Notwendigkeit vorliegen, Kunststoff anstelle von Amalgam einzusetzen, zum anderen kann ein ästhetischer Aspekt einspielen, zum Beispiel, wenn die Zahnfüllung im vorderen Mundbereich eingesetzt werden soll und Amalgam hier einen optischen Makel darstellen würde.

Komposit als langfristige Lösung im Frontzahnbereich.

Der zahnfarbene Füllungswerkstoff Komposit zählt zu den Kunststoff-Füllungen, ähnelt aber der Keramik. Der zahnfarbene Kunststoff mit einem hohen Anteil an Keramik-, Glas- und Quarzpartikeln eignet sich besonders als Füllung im Frontzahnbereich.

Zahnfüllungen aus Komposit halten mindestens sieben Jahre, vorausgesetzt Ihre Zähne sind einer gründlichen, häuslichen Zahnpflege sowie einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung bei Ihrer Zahnärztin beziehungsweise Ihrem Zahnarzt ausgesetzt. Wird das Komposit mittels Einschichttechnik eingefüllt, sprich Füllung und Härtung in einem Schritt, übernehmen die Krankenkassen die Kosten.

Glasionomerzement stellt eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen zahnfarbenen Kunststofffüllungen oder ästhetisch unbefriedigenden Zahnfüllungen aus Amalgam dar. Der mineralische Zement wird häufig als provisorische Maßnahme angewandt, da das Material nur begrenzt haltbar ist.


Hochwertige Füllungen durch Zahnzusatzversicherung finanzieren

Bei Zahnfüllungen und Zahnersatz spielt auch immer die Ästhetik eine große Rolle, denn schöne Zähne tragen immer zu einem positiven Lebensgefühl bei. Daher greifen viele Patientinnen und Patienten auf hochwertige, zahnfarbene Füllungen zurück, dessen Kosten nicht von der Kasse übernommen werden. Je nach Tarif stellt eine leistungsstarke Zahnzusatzversicherung eine Kostenübernahme für Zahnfüllungen in Aussicht. Auch für einen gänzlichen Zahnersatz wie Kronen oder Brücken sowie für prophylaktische Maßnahmen gesunder Zähne leistet eine private Versicherung einen sinnvollen Zusatzschutz.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.