Pferdehaftpflicht mit attraktiven Rabatten!

Optimaler Schutz für Pferd und Reiter

Wieviele Pferde sollen versichert werden?

Pferdeversicherung Vergleich

Wenn Sie sich ein Pferd anschaffen möchten, stehen Sie vor der Klärung der Frage, welche Versicherung man als Pferdehalter braucht und welche Pferdeversicherung man bei welchem Anbieter abschließen sollte.

Denn nur beim richtigen Anbieter sind im Schadensfall keinerlei bösen Überraschungen zu erwarten. Das Thema Pferdeversicherung ist sehr komplex. Für den Laien besteht durchaus die Gefahr, auf günstige Angebote hereinzufallen. Die scheinbare Verbraucherfreundlichkeit bezahlen Versicherungskunden zu einem späteren Zeitpunkt, indem der Versicherer Haftungsausschlüsse angibt oder Sie hohe Selbstbeteiligungen tragen müssen. Versicherungen rund um das Thema Pferd gibt es für Sie als Reiter, Pferdebesitzer oder auch als Trainer. Im Allgemeinen finden sie auf dem Versicherungsmarkt unterschiedliche Varianten der Pferdeversicherung.

Dies betrifft auch die jeweiligen Leistungen, für die Sie Ihr Pferd versichern können und wollen. Die Pferdeversicherung kostet jährlich etwa 50 Euro für ein Pferd. Sie können eine Krankenversicherung ebenso abschließen wie eine Pferde-Lebensversicherung. Eine solche Lebensversicherung schließen meist Pferdehalter ab, deren Pferde beispielsweise als Turnierpferd einen sehr beträchtlichen Wert besitzen. Möglicherweise lässt sich aufgrund der hohen Kosten nur mit einer entsprechenden Lebensversicherung der Ersatz eines Sportpferdes bestreiten. Als Halter eines Pferdes sind Sie immer auch der Verantwortliche für Schäden, die Ihr Pferd anrichtet. Mit einer Pferdehaftpflichtversicherung (mit und ohne Selbstbeteiligung) sichern Sie alle Risiken ausreichend ab.


Die Pferdeversicherung schützt Reiter, Besitzer und Tier

Als Tierhalter müssen Sie sich vor bestimmten Risiken im Zusammenhang mit dem Halten von Pferden absichern.

Die finanziellen Folgen eines durch Ihr Pferd ausgelösten Unfalls können dramatische Dimensionen annehmen. Andererseits wollen Sie auch das Tier und Ihre Gesundheit schützen. Bei einigen Pferdeversicherungen können Sie Sparvorteile durch Versicherungskombinationen nutzen. In einem Versicherungspaket werden wichtige und beliebte Versicherungen des Reitsports zusammengefasst. Dadurch sind Sie umfassend vor finanziellen Überraschungen geschützt. Die Grundkombination der Pferdeversicherung umfasst neben der Pferde-OP-Versicherung mit Optimal-Absicherung eine Unfallversicherung für Sie und alle weiteren Reiter des versicherten Pferdes sowie für Sie als Pferdehalter eine Rechtsschutzversicherung.

Fehlen sollte bei dieser Versicherungsvariante keinesfalls die Pferdehaftpflichtversicherung. Hierbei ist jedoch eine spätere Erweiterung möglich. Als Versicherungsbeginn können Sie einen Termin nach dem zweiten Lebensmonat des Pferdes vereinbaren. Ein Höchsteintrittsalter für Ihr Pferd gibt es nicht. Wenn Sie sich anstelle der Pferde-OP-Versicherung für eine Pferdekrankenversicherung entscheiden, werden ambulante und stationäre Tierarztkosten sowie alle weiteren Labor- und Röntgenuntersuchungen erstattet. Das gilt auch für die Operationskosten. Bei einer Pferdeversicherung können Sie beim Versichern mehrerer Pferde einen Rabatt von bis zu 10 Prozent erhalten. Auch als Vereinsmitglied erhalten Sie unter Umständen einen Rabatt bei Ihrer Versicherung. Noch günstiger wird der Versicherungsbeitrag, wenn Sie für die Pferdehaftpflichtversicherung und die Pferde-OP-Versicherung eine Selbstbeteiligung vereinbaren.

Unsere Partner

Logo Basler
Logo HanseMerkur
Logo Concordia
Logo VHV Versicherung
Logo Interlloyd
Logo Oberösterreichische