FÜR KURZE ZEIT Attraktive Konditionen sichern
Kreditkarten Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Die Abrechnung bei einer Kreditkarte

Wenn Sie Kreditkarten benutzen, müssen Sie schon in Ihrem eigenen Interesse die Abrechnung genau betrachten

Im Allgemeinen erfolgt die Abrechnung der Beträge über ein Referenzkonto beziehungsweise Kreditkartenkonto.

Je nach Art und Anbieter der Kreditkarten variieren die Modalitäten bei der Abrechnung. Sie werden bei den jeweiligen Kartentypen fließende Übergänge feststellen, da es nicht in jedem Fall eine strikte Trennung gibt. Bei den normalen Revolving-Kreditkarten erhalten Sie von Ihrem Kreditkartengeber einmal im Monat eine Abrechnung über die im zu betrachtenden Zahlungszeitraum getätigten Zahlungen. Je nach Anbieter wird eine schriftliche Abrechnung zugestellt.

Bei einigen Anbietern können Sie die Abrechnung ausschließlich online verfolgen.

Meist gilt eine Online-Rechnung als akzeptiert, wenn Sie diese in einem bestimmten Zeitraum als gelesen markieren und keine Einwände vorbringen. Bei diesen Kreditkarten können Sie über den gesamten Kreditrahmen frei verfügen. Zu welchem Zeitpunkt Sie den Ausgleich des Kreditrahmens in beliebiger Höhe vornehmen, bleibt Ihnen meist überlassen. Sie können eine Teilrückzahlung vornehmen oder den gesamten in der Abrechnung genannten Betrag ausgleichen. Bei einigen Anbietern ist auch eine monatliche Mindestrate für die Rückzahlung vorgesehen. Für den beanspruchten Kredit berechnet Ihnen der Kreditkartengeber entsprechend den vertraglichen Bedingungen Sollzinsen, die Sie der Abrechnung entnehmen können. Sie werden zum Fälligkeitstermin von Ihrem dafür vorgesehenen Kartenkonto beziehungsweise Referenzkonto abgebucht.

Jetzt kostenlos informieren »

Kreditkartenabrechnung regelmäßig kontrollieren

Wenn Sie Ihre Kreditkartenabrechnung kontrollieren, können Sie neben Kartenumsätzen auch alle eventuell entstandenen Entgelte, wie beispielsweise Bargeldgebühr oder Auslandseinsatzgebühr, finden.

Selbstverständlich sind auch sämtliche Buchungen von Gutschriften aufgeführt, die Sie zum Ausgleichen des Kartensaldos angewiesen haben. Das Kreditkartenkonto zeigt vereinfacht alle Auf- und Abbuchungen. Zu den in Deutschland am häufigsten verwendeten Kreditkarten gehören Charge Cards, die auch unter dem Mastercard- und Visa-Logo ausgegeben werden. Nachdem Sie Ihre Abrechnung erhalten haben, wird der Kartengeber zu einem bestimmten Stichtag den offenen Kreditbetrag von Ihrem Girokonto abbuchen. Da nur einmal im Monat eine Abrechnung aller Einkäufe vorgenommen wird, bleibt Ihnen bis zum eigentlichen Begleichen eine gewisse Zeit.

Sie müssen in dieser Zeit auch keine Zinsen zahlen.

Spezielle Kreditkartenabrechnungen erhalten Sie bei Debit- und Prepaid-Kreditkarten. Auch wenn Debit-Karten mit Kreditkartenzahlungsfunktionen ausgestattet sind, verfügen diese Karten über keinen Kreditrahmen. Daher führt jede Nutzung sofort zur Belastung Ihres Girokontos. Auch das Abrechnen erfolgt über das Girokonto. Prepaid-Kreditkarten werden ausschließlich auf Guthabenbasis geführt. Auch für diese Kreditkarten-Variante erhalten Sie eine Abrechnung. In der Regel werden Ihnen alle Buchungen auf Ihrem Kartenkonto online angezeigt. Wenn zur Kreditkarte noch ein Konto dazugehört, sehen Sie in der monatlichen Girokontoaufstellung zusätzlich die Abbuchungen auf die Kreditkarte.

Jetzt kostenlos informieren »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.