FÜR KURZE ZEIT Attraktive Konditionen sichern
Kreditkarten Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Prepaid-Kreditkarten

Bei Kreditkarten haben Sie als Kunde mittlerweile eine große Auswahl

Zum einen bietet heute nahezu jede Bank mindestens eine Kreditkartenform an, zum anderen gibt es verschiedene Varianten, zwischen denen Sie sich entscheiden können.

So werden neben den Standard-Kreditkarten auch Gold- oder Platinkreditkarten angeboten. Zudem gibt es seit einigen Jahren die sogenannten Prepaid-Kreditkarten. Diese Kreditkarten-Variante ist dem Prepaid-Prinzip nachempfunden, welches schon seit längerer Zeit aus dem Mobilfunkbereich bekannt ist (Prepaid-Handy). Die Haupteigenschaft der Prepaid-Kreditkarten besteht darin, dass mit der Karte keine Überziehung des Kreditkartenkontos möglich ist, denn Sie können nur dann mit der Prepaid-Kreditkarte eine Verfügung vornehmen, sei es eine Bargeldverfügung oder eine bargeldlose Zahlung, wenn ausreichend hohes Guthaben auf dem Kreditkartenkonto vorhanden ist.

Aufgrund dieser nicht möglichen Überziehung des Kontos wird die Prepaid-Kreditkarte auch als unechte Kreditkarte bezeichnet.

Einen Kredit können Sie insofern bei Nutzung der Kreditkarte nicht in Anspruch nehmen, als dass die Bank keine Überziehung duldet. Die meisten anderen Kreditkarten sind hingegen echte Kreditkarten, weil dem Karteninhaber gleichzeitig ein Kreditlimit eingeräumt wird. Bis auf die nicht mögliche Kontoüberziehung funktionieren Prepaid-Kreditkarten jedoch auf die gleiche Art und Weise wie Standard- oder Gold-Kreditkarten. Allerdings beinhaltet eine Prepaid-Kreditkarte fast nie Zusatzleistungen, wie zum Beispiel integrierte Reiseversicherungen.

Jetzt kostenlos informieren »

Die Vorteile und Nachteile von Prepaid-Kreditkarten

Der große Vorteil der Prepaid-Kreditkarten besteht darin, dass diese Kreditkarte von jedem Kunden bedenkenlos genutzt werden kann.

Während die Banken bei den "echten" Kreditkarten zunächst die Bonität des Kunden überprüfen müssen, da immerhin eine Kreditlinie eingeräumt wird, spielt die Kreditwürdigkeit bei der Ausgabe der Prepaid-Kreditkarte keine Rolle. Daher können nicht nur Studenten und Auszubildende eine Prepaid-Kreditkarte bekommen, sondern beispielsweise auch Minderjährige, Arbeitslose und Personen mit negativer Schufa. Gerade die zuletzt genannten Kundengruppen würden ansonsten keine "echte" Kreditkarte von den Banken erhalten.

Der weitere Vorteil der Prepaid-Kreditkarten ist die bessere Kostenkontrolle.

Da nur über das auf dem Kreditkartenkonto befindliche Guthaben verfügt werden kann, besteht keine Gefahr mehr, dass Sie als Karteninhaber über mehr Geld mit der Karte verfügen können, als Sie eigentlich vorhatten auszugeben. Vorteilhaft ist zudem, dass die Prepaid-Kreditkarte im Zahlungsverkehr in vollem Umfang genutzt werden kann, beispielsweise zum Zahlen in Geschäften und im Internet. Ferner ist die Missbrauchsgefahr auf das Guthaben beschränkt. Nachteile sehen einige Verbraucher bei den Prepaid-Kreditkarten darin, dass diese fast nie Zusatzfunktionen und Zusatzleistungen beinhalten, die besonders auf Reisen sehr wichtig wären. Für Auslandsreisen sind diese Kreditkarten demnach oftmals eher weniger geeignet. Auch dass selbst in Notfällen das Konto nicht überzogen werden kann, kann als Nachteil der Prepaid-Kreditkarten aufgeführt werden.

Jetzt kostenlos informieren »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.