NUR FÜR KURZE ZEIT Attraktive Zinsen sichern
Tagesgeld-Anbieter Jetzt die besten Zinsen sichern
kostenlos vergleichen

Die Zinsentwicklung beim Tagesgeldkonto

Die Zinsen für Geldanlagen wie Tagesgeld bleiben bis auf Ausnahmen auf dem Niveau der Inflation

Innerhalb eines Jahrzehnts wurden die Geldanleger wenigstens zweimal von einem Crash erwischt.

Erst war es das Platzen der sogenannten Internetblase und seit 2007 ist es die Finanzkrise, die bei Beginn für Verluste und seitdem für Unsicherheit bei den Anlegern sorgt. Wenn Sie sich im Frühjahr 2009 aufgrund der unsicheren Aktienmärkte von Aktien verabschiedeten und das Tagesgeld als sichere Anlage gewählt haben, so hat sich dieser Zeitpunkt als genau der falsche erwiesen. Seitdem steigen die Kurse der Aktien wieder. Doch nicht nur die Aktienkurse klettern. Vor allem sind es die Werte an den Rohstoffmärkten, die in der Wertentwicklung besonders stark ansteigen. Edelmetallkäufe haben wie beim Gold zu einem Kurs auf äußerst hohem Niveau geführt. Dabei gilt das Kurspotenzial bei Weitem noch nicht ausgereizt. Der Grund sind die zukünftig instabiler werdenden Währungen wie US-Dollar und Euro.

Die Leitzinsen der Zentralbanken der wichtigsten Industriestaaten befinden sich knapp oder sogar unterhalb der eigentlichen Inflation

Die Renditen von festverzinslichen Wertpapieren haben sich mit Ausnahmen der Anleihen von hoch verschuldeten Ländern wie Griechenland kontinuierlich nach unten entwickelt. Die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank hat für eine Geldschwemme auf dem Finanzmarkt gesorgt. Die Zinsen für Geldanlagen wie Tagesgeld bleiben bis auf Ausnahmen auf dem Niveau der Inflation.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Zinssätze beim Tagesgeld verweisen auf den aktuellen Kurs der EZB

Die Zinsentwicklung bei Tagesgeld kann weder für das Jahr 2011 noch zukünftig vorhergesagt werden. Zu viele unbeeinflussbare Ereignisse spielen bei der weiteren Entwicklung eine Rolle.

Generell sind Zinsprognosen selbst für Finanzexperten eine komplizierte Angelegenheit. Tagesgeld befindet sich bei den besten Angeboten oberhalb der Leitzinsen. Da sich die Leitzinsen auf einem sehr niedrigen Niveau bewegen und sich voraussichtlich nur langsam in Richtung aufwärts entwickeln werden, ist nicht mit einem Höhenflug der Tagesgeldzinsen zu rechnen. Tagesgeld spiegelt am ehesten eine reale Zinsentwicklung wider. Steigen die Zinssätze hier an, folgen in der Regel auch die Zinssätze der mittel- und längerfristigen Geldanlagen. Auch bei Tagesgeldanlagen des Jahres 2011 geben die Banken Zinsgarantien von bis zu sechs Monaten. Selbst im zweiten Halbjahr wird daher nicht mit größeren Zinsschritten gerechnet.

Die Banken können sich seit einiger Zeit Geld sehr billig für rund ein Prozent bei der Europäischen Zentralbank leihen.

Dass die Banken dennoch höhere Zinsen für Tagesgeldkonten geben, hat mehrere Gründe. Banken möchten den Privatkunden für sich zurückgewinnen. Denn wenn die Zentralbank beginnt, ihr Geld wieder aus dem Markt abzuziehen, werden die Kundengelder benötigt, um entsprechende Bankgeschäfte durchführen zu können. Für Anleger bringt das Tagesgeld kein größeres Vermögen, dennoch ist es sicher angelegt und durch Einlagensicherungsfonds geschützt.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.