Top-Tarife Rechtsschutz für alle Lebenslagen
Rechtsschutzversicherung Jetzt bis zu 45 % im Jahr sparen
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Wer sollte eine Rechtsschutzversicherung abschließen?

In der Regel ist eine Rechtsschutzversicherung auf spezielle Bereiche abgestimmt

Recht haben und Recht bekommen, kann auch für Sie zu einem Problem werden, sofern Sie bei rechtlichen Auseinandersetzungen nicht mit einer umfassenden Rechtsschutzversicherung vorgesorgt haben.

Dabei kann ein Verfahren vor dem Richter eine teure Angelegenheit werden, denn nicht nur die Verhandlungskosten und das Honorar für den Anwalt schlagen hoch zu Buche, sondern auch Kosten für Gutachter und Sachverständige. Wollen sie sich vor hohen Kosten schützen, sichert Ihnen eine Rechtsschutzversicherung eine Kostenübernahme zu, sofern eine Aussicht auf Erfolg besteht. So prüft eine Rechtsschutzversicherung zunächst, wie gut Ihre Chancen im Falle eines Rechtsstreits stehen. Die klassische Rechtsschutzversicherung schützt nicht nur Sie als Versicherungsnehmer, sondern gleichzeitig auch ihren Ehe- und Lebenspartner sowie Ihre minderjährigen Kinder. Eingeschlossen in den Versicherungsschutz sind aber auch Ihre volljährigen Kinder, wenn sie unverheiratet sind und sich in einer Erstausbildung befinden.

Einige Gesellschaften setzen darüber hinaus auch voraus, dass die Kinder im Hause des Versicherten leben müssen.

In der Regel ist eine Rechtsschutzversicherung auf spezielle Bereiche abgestimmt. Die Privatrechtsschutzversicherung tritt bei rechtlichen Auseinandersetzungen für unterschiedliche Bereiche des alltäglichen Lebens wie Auseinandersetzungen mit Dienstleistern oder Nachbarn ein. Geraten Sie mit Ihrem Arbeitgeber in einen Streit, der vor dem Richtertisch endet, eignet sich ein Arbeitsrechtsschutz.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Rechtsschutzversicherung - individuelle Anforderungen bestimmen über die Wahl der Absicherung

So wie die Arbeitsrechtsschutzversicherung Ihre Kosten abdeckt, die durch Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber entstehen, wenn Sie beispielsweise gerichtlich gegen eine Kündigung vorgehen wollen, so umfasst der Schutz für Mieter und Vermieter eine finanzielle Absicherung, wenn Sie gegen eine Kündigung wegen Eigenbedarfs vorgehen, eine zu hohe Betriebskostenabrechnung zu beanstanden haben oder Sie Mietrückstände einklagen wollen.

Zu den wichtigen Rechtsschutzversicherungen gehört auch der Verkehrsrechtsschutz. Ist es zu einem Unfall gekommen, müssen Gerichte und Gutachter erst in einem langen Verfahren die Schuldfrage klären. Haben sie mit einer Verkehrsrechtsschutzversicherung vorgesorgt, profitieren Sie von einer finanziellen Absicherung. In der Regel greift der Versicherungsschutz erst drei Monate nach Vertragsabschluss. Viele Versicherungsgesellschaften bieten heute einen Schutz auch ohne Wartezeiten an. Sie sollten das Preis-Leistungs-Verhältnis einer Rechtsschutzversicherung auf den Prüfstand stellen, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben. Entscheiden Sie sich für einen Selbstbehalt, profitieren Sie dauerhaft von niedrigen Beiträgen.

Die Höhe der Deckungssumme, der Geltungsbereich und auch eine eventuelle Wartezeit wirken sich ebenso auf die Beitragshöhe aus.

Jedoch gilt für alle Absicherungsformen, dass ein Verfahren noch nicht anhängig sein darf, wenn Sie die Police unterschreiben. In diesem Falle geht keine Versicherung für Anwaltskosten in Leistung. Wechseln Sie jedoch den Anbieter, verzichtet die Versicherung meist auf eine Wartezeit für Neukunden.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.