Ihr Beitrag wurde erhöht?
TOP-TARIFE Ihr individueller Rundumschutz
Betriebshaftpflicht Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Praxisausfallversicherung

Mit einer Praxisausfallversicherung können Sie Ihre persönlichen Risiken versichern und dies zugeschnitten auf Ihre betrieblichen Anforderungen.

Firmeninhaber, Gewerbetreibende aber auch Freelancer und andere selbstständig arbeitende Berufsgruppen kommen nicht um eine Firmenversicherung herum, die auf die individuellen Risiken zugeschnitten ist.

Eine Versicherungsvariante ist die Praxisausfallversicherung. So basiert der berufliche Erfolg eines Freiberuflers auf der kontinuierlichen Präsenz im Büro, der Praxis oder der Kanzlei. Ihre persönliche Anwesenheit gehört dazu, wenn Sie Klienten, Patienten oder Kunden zufriedenstellen wollen. Doch gerade dieser Umstand ist mit enormen Risiken behaftet, denn diese lassen sich nun einmal nicht kalkulieren. Mit einer Praxisausfallversicherung können Sie Ihre persönlichen Risiken versichern und dies zugeschnitten auf Ihre betrieblichen Anforderungen. Fallen Sie beispielsweise durch einen Unfall oder eine Krankheit aus, geht die Praxisausfallversicherung dafür in Leistung. Darüber hinaus schützt die Versicherung auch vor finanziellen Schäden, die durch äußere Einwirkungen entstehen. Dazu gehören Schäden durch Sturm, Leitungswasser, Hagel, Einbruchdiebstähle und Feuer.

Im Schadensfall werden Ihnen Personalkosten, laufende Betriebsaufwendungen, Steuern und Mieten erstattet.

Müssen Sie, bedingt durch einen Versicherungsschaden aussetzen, zahlt die Praxisausfallversicherung auch die Kosten für eine Vertretung und dies in der Regel für einen Zeitraum bis zu einem Jahr. Wollen Sie Beitragskosten einsparen, so lassen sich auch mit der Praxisausfallversicherung Karenzzeiten vertraglich vereinbaren. Konkret bedeutet dies, dass die Versicherung erst nach einem bestimmten Zeitraum die Kosten übernimmt.

Jetzt zum kostenlosen Firmenversicherung Vergleich »

Praxisausfallversicherung - auf die einzelnen Kriterien kommt es an

Die persönlichen Anforderungen an einen Versicherungsschutz entscheiden auch über die Kosten einer Praxisausfallversicherung.

Überschauen Sie Ihre Risiken, können Sie sich bei einigen Anbietern auch für eine Teilversicherung entscheiden. So können Sie alternativ eine reine Vertreterkosten-Versicherung wählen, die lediglich dann in Leistung tritt, wenn Sie eine Vertretung benötigen. Sie müssen lediglich die Kosten für Ihre Vertretung belegen, damit die Versicherung den Schaden reguliert. Die Praxisausfallversicherung richtet sich grundsätzlich an alle Berufsgruppen, die inhabergeführt eine Praxis, ein Büro oder eine Kanzlei betreiben.

Dazu gehören Rechtsanwälte, Notare, Ärzte, Unternehmensberater, Architekten, Ingenieure und verwandte Berufe.

Vielfach ist in herkömmlichen Inventarversicherungen auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung eingeschlossen, doch bietet dieser Zusatz in der Regel keinen ausreichenden Versicherungsschutz. Der Grund dafür ist, dass meist nur ein Pauschalbetrag angenommen wird, der nicht Ihren tatsächlichen Ausfall abdeckt. Darüber hinaus werden bei der Inventarversicherung nicht Ihre Risiken versichert, die durch einen Unfall oder eine Krankheit zu einem finanziellen Ausfall führen.

Die Ausgestaltung der Tarife orientiert sich unter anderem an der jeweiligen Betriebsform und den individuell vereinbarten Karenzzeiten. Die Leistung, die im Ernstfall alle finanzielle Schäden abdecken soll, kann mit der Versicherung individuell vereinbart werden. Einige Versicherungsgesellschaften bieten auch eine pauschale Absicherung von Unternehmensgewinnen an.

Jetzt zum kostenlosen Firmenversicherung Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.