Ihr Beitrag wurde erhöht?
TOP-TARIFE Ihr individueller Rundumschutz
Betriebshaftpflicht Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Firmen-Rechtsschutzversicherung

Die Firmen-Rechtsschutzversicherung ist für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler die Absicherung im Falle eines Rechtsstreits

Aus der Vielzahl der geschäftlichen Beziehungen zu Kunden, Lieferanten, Geschäfts- und Vertragspartnern sowie im Umgang mit Mitarbeitern können zahlreiche Rechtsstreitigkeiten entstehen, deren Kosten möglicherweise schnell in die Höhe schnellen.

Manchmal muss man sich sein Recht erstreiten oder wird plötzlich in einen Rechtsstreit verwickelt, dessen Klärung meist langwierig und oftmals nur durch Einschalten eines Rechtsanwalts oder vor Gericht möglich ist. Vor diesem Hintergrund und um die berufliche und private Existenz nicht zu gefährden, erfolgt der Abschluss einer Firmen-Rechtsschutzversicherung. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung ist für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler die Absicherung im Falle eines Rechtsstreits.

Der Rechtsschutz erstreckt sich auf die Rechtsstreitigkeiten, die aus der Ausübung der unternehmerischen, selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeit resultieren.

Die berufliche Tätigkeit muss deshalb im Versicherungsantrag genau festgeschrieben werden. Dasselbe gilt für das Unternehmen. Handelt es sich um mehrere Betriebe, so muss jedes für sich räumlich, betrieblich und personell voneinander beschrieben und gesondert versichert werden. Vor Vertragsschluss ist es auch wichtig, die unternehmerischen Risiken zu beschreiben und den Firmen-Rechtsschutz entsprechend vertraglich zu gestalten, denn die Risiken sind bei Unternehmern, Selbstständigen und Freiberuflern höchst unterschiedlich. Freiberufler, beispielsweise Rechtsanwälte, Ärzte, Sachverständige, Ingenieure und Journalisten tragen andere berufliche Risiken als Handwerksbetriebe, mittelständische Unternehmen oder Großunternehmen verschiedener Branchen und in unterschiedlichen Gesellschaftsformen.

Jetzt zum kostenlosen Firmenversicherung Vergleich »

Die Firmen-Rechtsschutzversicherung – ihre Leistungen und Inhalte

Der Versicherungsschutz der Firmen-Rechtsschutzversicherung erstreckt sich auf verschiedene rechtliche Bereiche.

Dazu gehören unter anderem Schadenersatz-Rechtsschutz bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden und Straf-Rechtsschutz bei fahrlässigen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten. Darüber hinaus gibt es Vertrags-Rechtsschutz im Falle von Nichterfüllung oder Schlechterfüllung, Sozialgerichts-Rechtsschutz bei Auseinandersetzungen mit Mitarbeitern sowie Arbeits-Rechtsschutz, beispielsweise bei einer Kündigung, bei Vertragsänderungen oder Versetzung von Mitarbeitern. Zu dieser Grundsicherung im Firmen-Rechtsschutz gehören auch Datenrechtsschutz und Steuerrechtsschutz sowie Forderungsmanagement bei Außenständen. Je nach Bedarf, Art und Struktur des Unternehmens können weitere Bereiche in den Versicherungsvertrag mit aufgenommen werden.

Der Jahresbeitrag orientiert sich am Volumen des Versicherungsschutzes und an der Höhe der Selbstbeteiligung.

Je höher diese ausfällt, umso niedriger gestaltet sich auch der Jahresbeitrag für die Firmen-Rechtsschutzversicherung. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten, die im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit entstehen können. Zu den Leistungen der Firmen-Rechtsschutzversicherung gehören je nach Art des Rechtsstreits und je nach Ausgang des Verfahrens die eigenen Anwaltskosten und möglichen Kosten der gegnerischen Partei, die Gerichtskosten, die Kosten im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung sowie eventuell anfallende Gutachterkosten. Je nach Versicherungsvertrag kann auch die Erstattung von Reisekosten, die im Laufe eines Verfahrens für den Versicherungsnehmer und seinen Anwalt entstanden sind, als versicherungsfähig vereinbart werden.

Jetzt zum kostenlosen Firmenversicherung Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.