Jetzt Ihre Grundbesitzerhaftpflicht vergleichen!

Eigentümer haften! Umfangreiche Schadensabsicherung zu günstigen Konditionen

Bitte wählen Sie die Eigentumsart:

Grundbesitzer Vergleich

Eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung braucht nur derjenige, der Eigentum vermietet oder ein unbebautes Grundstück besitzt. Als Hauseigentümer oder Grundbesitzer ist man voll verantwortlich für alle Schäden rund um das Haus oder Grundstück.

Der Eigentümer eines Grundstücks bzw. einer Immobilie hat besondere Pflichten, deren Verletzung bei einem entstandenen Schaden zu einer Schadenersatzpflicht führen können. Um finanzielle Nachteile aufgrund derartiger Ansprüche zu vermeiden, empfiehlt sich der Abschluss einer so genannten Grundbesitzerhaftpflichtversicherung, auch kurz als Grundbesitzerhaftpflicht bezeichnet.

Durch diese besondere Form der Haftpflichtversicherung können Schäden versichert werden, die vom Versicherten dadurch verursacht worden sind, dass er seine Verkehrssicherungs- und Instandhaltungspflichten nicht ausreichend erfüllt hat, die jedem Immobilien- und Grundstückseigentümer obliegen. Ein klassisches Beispiel für einen solchen Schaden, der durch die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abgedeckt ist, ist die Verletzung eines Passanten die dadurch entstanden ist, dass vor dem Grundstück des Versicherten bei Eis und Schnee nicht ausreichend gestreut wurde.

Auch eine sich vom Dach der Immobilien lösende und auf die Straße fallende Dachpfanne, durch die dann ein Passant verletzt wird, wäre ein typischer Fall, wann die Grundbesitzerhaftpflicht eintreten würde. Da durch solche Schäden möglicherweise sehr hohe Schadenersatzansprüche auf den Eigentümer des Grundstücks oder der Immobilie zukommen können, ist der Abschluss der Versicherung auf jeden Fall sinnvoll und notwendig. Denn besonders wenn Personen zu Schaden kommen oder sogar getötet werden, können die Schadenersatzsummen leicht mehr als 100.000 Euro betragen. Insofern ist es beim Abschluss der Versicherung auch sehr wichtig, dass auf eine ausreichende Deckungssumme (mindestens drei Millionen Euro) geachtet wird.

Die Höhe der zu zahlenden Versicherungsprämie richtet sich bei der Grundbesitzerhaftpflichtversicherung nach mehreren Faktoren. So kommt es zum Beispiel darauf an, ob das zu versichernde Grundstück oder die zu versichernde Immobilie Allein- oder Gemeinschaftseigentum ist, welche Risikoart vorhanden ist (vermietetes Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Eigentumswohnung oder eine unbebaute Grundstücksfläche), und auch die Jahresbruttomiete hat bei vermieteten Objekten einen Einfluss auf die Beitragshöhe.

Der vergleichbar günstige Preis ist auch ein wesentlicher Vorteil der Grundbesitzerhaftpflicht. Empfehlenswert ist ein Vergleich der Anbieter, um ein individuell passendes Angebot finden zu können

Unsere Partner

Logo Generali
Logo Basler
Logo Concordia
Logo VHV Versicherung
Logo Swiss Life
Logo NV Versicherungen