NUR FÜR KURZE ZEIT Attraktive Boni sichern
Festgeld-Anbieter Jetzt die besten Zinsen sichern
kostenlos vergleichen

Zuwachssparen und Festgeld

Viele Kunden sind sich nicht sicher, über welchen Zeitraum sie ihr Kapital tatsächlich festlegen sollen

Für kurz- und mittelfristige Kapitalanlagen bieten sich Ihnen am Kapitalmarkt viele unterschiedliche Möglichkeiten.

Welche Anlageform Sie wählen, hängt unter anderem auch von Ihrer Risikobereitschaft ab. Dabei gilt der Grundsatz: je höher die Rendite zu sein scheint, umso höher ist in der Regel auch das Verlustrisiko. Als sichere Geldanlage gilt sowohl das Festgeldkonto als auch das sogenannte Zuwachsparen. Bei beiden Anlagenformen entscheiden Sie sich im Vorfeld, über welchen Zeitraum Sie Ihr Kapital fest anlegen möchten. Für den gewählten Zeitraum sichert Ihnen Ihr Geldinstitut eine feste Garantieverzinsung zu. Da alle Banken dem gesetzlichen Einlagensicherungsfonds angehören, ist Ihr Geld sowohl auf einem Festgeldkonto als auch beim Zuwachssparen vollkommen sicher angelegt und vor Verlusten geschützt. Die Rendite, die Sie dabei erzielen können, ist selbstverständlich im Gegensatz zu risikoreicheren Anlagen wie zum Beispiel Aktien- oder Investmentfonds deutlich geringer. Viele Kunden sind sich nicht sicher, über welchen Zeitraum sie ihr Kapital tatsächlich festlegen sollen.

Was passiert, wenn Sie durch unvorhergesehene Ereignisse vor der festgelegten Frist über einen Teil oder sogar das gesamte Kapital verfügen müssen?

Hierbei ist zu beachten, dass Sie im Gegensatz zum Festgeldkonto das Zuwachssparen jederzeit aufkündigen können. Die Kündigungsfrist beträgt in der Regel drei Monate. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass Ihnen Vorfälligkeitsgebühren abgezogen werden.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Der Unterschied zwischen dem Zuwachssparen und dem Festgeldkonto

Das Zuwachssparen funktioniert in der Regel wie ein ganz normales Sparbuch, auf das Sie monatliche Beträge überweisen.

Es gibt verschiedene Varianten, über welchen Zeitraum das Zuwachssparen läuft. In der Regel liegt diese Zeitspanne bei fünf Jahren. Zuwachs bedeutet in diesem Zusammenhang, dass sich der Garantiezins, den Sie auf Ihre Spareinlagen erhalten, Jahr für Jahr erhöht. Derzeit liegen die Angebote bei etwa 2,5 Prozent Zinsen im ersten und etwa vier bis fünf Prozent Zinsen im fünften Jahr. Diese Prozentzahlen sind abhängig von der Entwicklung am Kapitalmarkt und können sich jederzeit ändern. Haben Sie aber Ihr Zuwachssparen einmal abgeschlossen, wird Ihnen die Verzinsung, die beim Abschluss gültig war, für den gesamten Zeitraum garantiert

Das Festgeldkonto können Sie ebenfalls mit monatlichen Sparbeiträgen, aber auch mit Einmalzahlungen versehen.

Dabei haben Sie eine sehr variable Wahlmöglichkeit der Laufzeit, die zwischen 30 Tagen und 60 Monaten liegt. Im Gegensatz zum Zuwachssparen können Sie über Ihr Festgeld erst bei Ablauf der festgelegten Frist verfügen. Daher sollten Sie sich die Länge der Laufzeit also wesentlich besser überlegen. Je nachdem, über welchen Zeitraum Sie sich zur Festanlage des Kapitals auf einem Festgeldkonto entscheiden, verändert sich auch die Verzinsung. Je länger Sie Ihr Kapital festlegen, umso besser fällt die Rendite aus.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.