VORSORGE Finanzieller Schutz für den Ernstfall
Berufsunfähigkeitsversicherung Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Versorgungslücke in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Absicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit wird immer wichtiger.

Der Generationenvertrag, der über einen sehr langen Zeitraum in Deutschland für das Einkommen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger gesorgt hat, gerät zunehmend ins Wanken.

Neben der gesetzlichen Rente basieren auch die Pflegeversicherung und die gesetzliche Krankenversicherung auf dem Prinzip des Generationenvertrags. Die notwendigen Sozialleistungen müssen von einem immer kleiner werdenden Kreis aktiver Berufstätigen finanziert werden, die zudem einen immer längeren Zeitraum abedecken müssen.

Während die Anzahl der Rentnerinnen und Rentner steigt, gibt es immer weniger junge Beschäftigte, die in die Rentenkasse einzahlen. Da dies auf Dauer zu immer größeren Defiziten führt, hat die private Vorsorge einen ganz neuen Stellenwert erhalten. Aber nicht nur für die Altersvorsorge ist ein privater Schutz dringend angeraten, sondern auch für Ereignisse, die bereits junge Menschen auf Dauer an der Ausübung ihres Berufes hindern können. Eine private Versicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit gewinnt also zunehmend an Bedeutung.

Dabei gilt es natürlich herauszufinden, wie hoch die Deckungslücke tatsächlich ist, die über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung geschlossen werden kann.

Entscheidend ist zunächst, ob und wie weit Sie im Falle einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit über die gesetzliche Rentenversicherung abgesichert sind. Zu Beginn des Jahres 2001 wurde die Reform der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente durchgeführt. Dabei ist der Schutz gegen eine Berufsunfähigkeit drastisch eingeschränkt worden.

Versicherte, die nach dem 1. Januar 1961 geboren sind, haben keinen Anspruch mehr auf eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente. Die neu eingeführte Erwerbsminderungsrente orientiert sich nicht mehr an dem ausgeübten oder erlernten Beruf.

Jetzt zum kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich »


Die Versorgungslücke bei Berufsunfähigkeit muss privat geschlossen werden

Wenn man aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls auf Dauer nicht mehr in der Lage ist, den erlernten oder bisherigen Beruf auszuüben, liegt eine Berufsunfähigkeit vor.

Nach der Einführung der zweistufigen Erwerbsminderungsrente im Jahr 2001 leistet die gesetzliche Rentenversicherung bei Berufsunfähigkeit nicht mehr. Der Staat zahlt Betroffenen also nur dann eine Rente, wenn sie in gar keinem Beruf mehr arbeiten können. Ausschlaggebend für die Zahlung einer Erwerbsminderungsrente ist, ob und wie viele Stunden pro Tag man einer Tätigkeit nachgehen kann. Die Rentenhöhe hängt davon ab, ob man weniger als sechs Stunden oder weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten kann und damit voll berufsunfähig ist. Der Gesetzgeber kann Betroffene auf Tätigkeiten verweisen, die sie trotz gesundheitlicher Einschränkung ausüben können. Selbst wenn Ansprüche bestehen, reicht die Rente in der Regel nicht aus, um Lebenshaltungskosten vollständig abzudecken. Der so entstehende finanzielle Nachteil ist die individuelle Versorgungslücke bei Berufsunfähigkeit.

Um diese Versorgungslücke im Ernstfall zu schließen, benötigen Sie eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Höhe der BU-Rente können Sie selbst bestimmen und somit Einfluss auf die monatliche Versicherungsprämie nehmen.

Achten Sie beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung aber unbedingt darauf, dass eine abstrakte Verweisung ausgeschlossen ist. Die abstrakte Verweisung erzielt schließlich einen ähnlichen Effekt wie die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Der private Versicherer könnte dann im Fall einer eintretenden Berufsunfähigkeit verlangen, dass man eine andere Tätigkeit ausübt als die, die man beim Abschluss Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung angegeben hat.

Jetzt zum kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.