20+ Jahre Tarifcheck.de Das Online-Vergleichsportal 100+ Millionen Vergleiche

eKomi
4,8 / 5 Sterne Auszeichnung Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
0800 - 700 400 24


DSL-Verfügbarkeit prüfen – so einfach ist es

DSL Verfügbarkeit

Der kostenlose, unverbindliche CHECK24-DSL-Rechner auf Tarifcheck.de führt für Sie sekundenschnell eine DSL-Verfügbarkeitsprüfung durch und listet Ihnen die Tarife und Internetanbieter an Ihrem Wohnort auf.

  • Geben Sie einfach Ihre Vorwahl in den kostenlosen und unverbindlichen DSL-Rechner auf Tarifcheck.de ein und testen Sie die DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Standort. Sie erhalten sofort eine Auflistung verfügbarer Optionen.
  • Mithilfe der Filter können Sie gezielt gewünschte Surfgeschwindigkeiten sowie zahlreiche andere Merkmale wie Telefonflatrates oder Komplettpakete auswählen.
  • Vergleichen Sie in bequem Preise, Konditionen und Cashback-Möglichkeiten und finden Sie einen Internetanschluss, der zu Ihren Bedürfnissen passt.
  • Haben Sie einen Tarif gefunden, können Sie über Tarifcheck.de direkt den Wechsel oder neuen Anschluss anfordern, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.
  • Auf Wunsch übernimmt der neue Internetprovider für Sie in vielen Fällen die Kündigung bei Ihrem aktuellen DSL-Anbieter. Achten Sie einfach darauf, dass Sie derzeit ein Kündigungsrecht haben.

VDSL-Verfügbarkeit – welche Arten von Internetzugängen gibt es?

DSL ist die Abkürzung für Digital Subscriber Line und wird mittlerweile oft als Oberbegriff für Breitbandanschlüsse und Synonym für verschiedenartige Internetanschlüsse genutzt. In der Praxis sind die Technologien etwas differenzierter.

Bei herkömmlichen DSL-Leitungen wird die Internetverbindung über den Telefonanschluss beziehungsweise die Kupferkabel der Telefonleitung hergestellt. Zwei Modems werden an diesen Telefonanschluss angedockt und je kürzer die Distanz zwischen diesen Modems, desto besser ist die Internetverbindung und desto schneller die Surfgeschwindigkeit.

Die DSL-Technologie wird kontinuierlich weiterentwickelt. Eine dieser Weiterentwicklungen ist VDSL. VDSL steht für Very High Speed Digital Subscriber Line. Wie der Name besagt, ermöglicht VDSL weitaus schnelleres Breitbandinternet als DSL. Bei VDSL werden die Daten hauptsächlich via Glasfaser transportiert; die Kupferkabel dienen nur noch als Verbindungspunkt zwischen Vermittlungsstelle beziehungsweise dem Verteiler und dem Telefonanschluss. Diese Glasfaser-Verbindung ist allerdings noch nicht überall in Deutschland verfügbar. Mithilfe eines Verfügbarkeitschecks können Sie schnell prüfen, wie die Situation an Ihrer Anschlussadresse aussieht.

Neben Breitbandinternet- und Kabelanbietern gibt es zudem Internetprovider, die Internetzugänge über Funktechnologien wie LTE ermöglichen.


DSL-Verfügbarkeit Karte – wie ist die Geschwindigkeit des Internets in der BRD?

Der Breitbandausbau beziehungsweise die DSL-Verfügbarkeit ist an verschiedenen Standorten in Deutschland je unterschiedlich weit fortgeschritten. Hier finden Sie eine Übersicht über die Schnelligkeit des Internets und mögliche Surfgeschwindigkeiten in den einzelnen Bundesländern.

Highspeed Infografik

FAQ – häufige Fragen zur DSL-Verfügbarkeit