GUT ABGESICHERT Sorgenfrei im Eigenheim
Wohngebäudeversicherung Jetzt bis zu 75 % im Jahr sparen
kostenlos vergleichen

Welche Leistungen können zusätzlich abgesichert werden?

Eine weitere zusätzliche Leistung einer Wohngebäudeversicherung betrifft den Handwerkerservice

Wenn Sie den Leistungsumfang einer Wohngebäudeversicherung betrachten, werden Sie neben einer Grundabsicherung zahlreiche weitere Leistungen finden, die Sie je nach Bedarf zusätzlich in einen Versicherungsschutz integrieren können.

Als Inhaber einer privaten Wohnimmobilie können Sie in der hauptsächlich gebräuchlichen Versicherungslösung einer verbundenen Wohngebäudeversicherung grundlegende Risiken wie Feuer, Leitungswasser und Sturm absichern. Versicherer bieten weitere spezielle Versicherungspakete, die Ihnen für einzelne Risiken einen erweiterten Versicherungsschutz bieten. Sie können sich dabei für bestimmte Lösungen entscheiden. Das ist zum Teil aufgrund der Vielzahl von Bestimmungen relativ unübersichtlich. Einige wenige Versicherer machen es sich und Ihnen beim Versichern Ihrer Wohnimmobilie einfacher. Sie bieten Ihnen die Gelegenheit zum Abschluss einer Vollkaskoversicherung für das Wohngebäude.

Bei dieser Form der Allgefahrendeckung bleiben im Prinzip keine Versicherungswünsche offen.

Sie brauchen sich auch nicht an die sonst übliche Regelung für die Erstattung von Sturmschäden zu richten. Wenn Wind beziehungsweise Sturm Ihrem Immobilienvermögen einen Schaden zufügt, erhalten Sie diesen ersetzt, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob der Schaden durch eine Windböe der Stärke 6 oder 9 entstanden ist. Zudem werden Sie im Versicherungskonzept der Allgefahren-Deckung keine Eingrenzungen der Risiken finden. Besonders versicherte Risiken wie Feuer, Wasser, Sturm oder Glasbruch sowie Klauseln für Einschlüsse und Ausschlüsse braucht eine Vollkaskoversicherung für Ihr Wohngebäude daher auch nicht.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Wohngebäude nach örtlichen Gegebenheiten und individuellem Bedarf versichern

Wohngebäudeversicherungen bieten Ihnen die Gelegenheit, sich für eine Absicherung Ihrer Immobilie gezielt zu entscheiden.

Das hängt immer auch von der jeweiligen örtlichen Situation ab. Wenn sich ihr Haus an einer Straße befindet (Fahrzeuganprall) oder größere Bäume auf Ihrem Grundstück oder auf angrenzenden Flächen stehen, die möglicherweise umstürzen können. Absichern können Sie sich bereits, wenn Sie als Bauherr eine Wohngebäudeversicherung abschließen, die eine Feuer-Rohbauversicherung beinhaltet. Das ist immer eine Notwendigkeit, wenn ein Haus auf Kredit finanziert wird. Wenn Sie das fertiggestellte Haus beziehen, beginnt der Versicherungsschutz der Wohngebäudeversicherung zu wirken. Sie bezahlen dafür in diesem Fall im ersten Jahr bis zu 40 Prozent weniger Prämie - bezogen auf den eigentlichen Versicherungsbeitrag.

Danach verringert sich der Rabatt um jährlich zehn Prozent.

Seit Fotovoltaikanlagen zur Energiegewinnung bei Hauseigentümern immer beliebter werden, haben Versicherer einen speziellen Versicherungsschutz im Angebot. Sie können Ihre Anlagen nun h mit einer Fotovoltaikversicherung absichern. Mit dieser Versicherung sind Ihre teuren Anlagen bis zur Maximalleistung (10 kWp) geschützt. Insbesondere gibt es zudem einen Schutz gegen Schäden durch Diebstahl, Bedienungs-, Material-, Konstruktionsfehler sowie Tierbiss. Eine weitere zusätzliche Leistung einer Wohngebäudeversicherung betrifft den Handwerkerservice. Dieser kümmert sich um Ersatzschlüssel und Sanitärinstallationen ebenso wie um die Schädlingsbekämpfung oder das Entfernen von Wespennestern.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.