Ihr Beitrag wurde erhöht?
GUT GESCHÜTZT FINANZIELLER SCHUTZ Die Lieben versorgt wissen
Risikolebensversicherung Jetzt die optimale Versicherung finden
kostenlos vergleichen

Wer benötigt eine Risikolebensversicherung?

Ob eine Risikolebensversicherung sinnvoll ist, hängt von den aktuellen Lebensumständen ab.

Lebensversicherung zum Schutz der Hinterbliebenen

Eine Risikolebensversicherung (RLV) dient der finanziellen Absicherung der Angehörigen im eigenen Todesfall. Beim Abschluss dieser Art von Lebensversicherung wird im Leistungsfall eine vorab vereinbarte Summe an Begünstigte ausgezahlt. Versicherte haben durch die Versicherung keinen materiellen Vorteil, da es sich nicht um eine kapitalbildende Lebensversicherung handelt. Die Versicherer zahlen nur dann, wenn die versicherte Person während der Vertragslaufzeit stirbt. Der immaterielle Gewinn liegt darin, die Liebsten nach dem eigenen Ableben versorgt zu wissen. Niemand kann sich vor Risiken schützen, die sogar zum Tod führen. Aus diesem Grund sollten nicht nur diejenigen, die ein gefährliches Hobby oder einen gefahrenträchtigen Beruf ausüben, den Abschluss einer Lebensversicherung in Erwägung ziehen. Ob eine Risikolebensversicherung für Sie persönlich sinnvoll ist, hängt von Ihren aktuellen Lebensumständen ab.

Finanzieller Schutz für Familien

Besonders für Familien mit kleinen Kindern, die noch nicht auf eigenen Beinen stehen, hat der Tod eines Elternteils gravierende Folgen. Tritt der Ernstfall ein und verstirbt die Hauptverdienerin oder der Hauptverdiener einer Familie, müssen die Hinterbliebenen nicht nur mit dem Verlust des Familienmitglieds, sondern auch mit enormen finanziellen Ausfällen leben. Die Hinterbliebenen stehen dann vor der großen Herausforderung, die Einkommensausfälle zu kompensieren und gleichzeitig für die Betreuung der Kinder zu sorgen. Hat das verstorbene Familienmitglied mit seiner Lebenspartnerin oder seinem Lebenspartner in Wohneigentum investiert, muss das Darlehen zusätzlich getilgt werden. Um die eigene Familie vor diesen finanziellen Engpässen zu schützen, lohnt der Abschluss einer Risikolebensversicherung. Mit dieser Art von Lebensversicherung können Sie neben Ihrer Familie auch andere wirtschaftlich abgängige Hinterbliebene finanziell absichern.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Verbundene RLV – Existenz des Unternehmens sichern

Verstirbt eine Unternehmerin oder ein Unternehmer, kann dies die Existenz der Firma gefährden, da mit dem plötzlichen Ableben einer Firmeninhaberin oder eines Firmeninhabers meist finanzielle Engpässe verbunden sind. Mit einer Risikolebensversicherung sind Unternehmen, Geschäftspartnerinnen und -partner sowie Gläubiger für den Ernstfall abgesichert. Partnerinnen und -partner einer Geschäftsbeziehung haben die Möglichkeit, sich gegenseitig abzusichern, indem Sie die verbundene Version einer Risikolebensversicherung abschließen. Gleiches gilt für Personen in einer Ehe oder Lebensgemeinschaft. Paare sind dann mit einer gemeinsamen Summe versichert, die im Leistungsfall einmalig ausgeschüttet wird.

Wann eine Risikolebensversicherung Sinn machen könnte

Wenn eine oder mehrere der folgenden Situationen auf Sie zutreffen, lohnt es sich, über eine Risikolebensversicherung nachzudenken:

  • Sie sind Hauptverdienerin oder Hauptverdiener der Familie.
  • Sie haben Kinder, die noch nicht auf eigenen Beinen stehen.
  • Sie sind Firmeninhaberin oder Firmeninhaber.
  • Sie haben einen teuren Kredit abzubezahlen.

Restschuldversicherung – Absicherung eines laufenden Kredits

Im eigenen Todesfall stellen laufende Kredite, Darlehen und Baufinanzierungen eine besonders hohe finanzielle Belastung für Hinterbliebene dar. Können die Angehörigen ein langfristiges, hohes Immobiliendarlehen nicht mehr tilgen, droht der Notverkauf der Immobilie.

Mit dem Abschluss einer Risikolebensversicherung können Sie im Fall des eigenen Ablebens das Schuldenrisiko für Angehörige minimieren. Als Kreditnehmerin oder Kreditnehmer haben Sie zwei Möglichkeiten, ein Darlehen finanziell abzusichern: Entweder Sie sichern Familie und Kredit gemeinsam über eine klassische Risikolebensversicherung ab. Im eigenen Todesfall erhalten die Hinterbliebenen eine vereinbarte Versicherungssumme, mittels derer sie den Kredit im besten Fall vollständig ablösen können.

Alternativ gibt es die Restschuldversicherung mit fallender Versicherungssumme, die sich nur auf den Kredit bezieht und im Leistungsfall zur Tilgung genutzt werden muss. Die Laufzeit Ihrer Versicherung entspricht dem Abzahlungszeitraum eines Kredits und die Versicherungssumme dem noch ausstehenden Kreditbetrag. Fällt der Kredit, sinkt auch die Versicherungssumme und damit gleichzeitig die zu zahlenden Beiträge. Bei vielen Kreditinstituten und Banken ist ein derartiger Versicherungsschutz gern gesehen.

RLV zugunsten von Freunden oder Organisationen

Als Begünstigte können Sie bei der klassischen Lebensversicherung auch Freundinnen, Freunde, Organisationen oder Vereinen nennen. Wurde im Vertrag niemand namentlich als begünstigte Person genannt, erhalten die Erbinnen und Erben im Leistungsfall die Versicherungssumme.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.