GUT GESCHÜTZT FINANZIELLER SCHUTZ Die Lieben versorgt wissen
Risikolebensversicherung Jetzt die optimale Versicherung finden
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Leistungen der Risikolebensversicherung

Die Versicherung dient dem finanziellen Schutz von Hinterbliebenen im eigenen Todesfall.

Drei Formen der RLV (klassisch, verbunden, fallend)

Die Risikolebensversicherung ist in drei Varianten erhältlich:

  • Klassische Risikolebensversicherung: Sie dient dem finanziellen Schutz von Hinterbliebenen im eigenen Todesfall. Die Versicherungssumme bleibt während der Vertragslaufzeit unverändert, beträgt meist einen sechsstelligen Betrag und wird den Begünstigten nach dem Tod der versicherten Person ausgezahlt.
  • Verbundene Risikolebensversicherung: In der verbundenen Version der klassischen RLV sind mehrere, meist zwei Leben gleichzeitig versichert. Im Ereignisfall wird die Versicherungssumme einmalig ausgezahlt. Meist ist die begünstigte Person eine der versicherten. Sie ist zum Beispiel unter Geschäftspartnern gängig.
  • Restschuldversicherung oder fallende Risikolebensversicherung: Hierbei reduziert sich die Versicherungssumme proportional zu einem abzuleistenden Kredit und beträgt zum Ende der Vertragslaufzeit und der Darlehenstilgung null Euro.

Finanzielle Absicherung Ihrer Familie

Mit dem Tod des hauptverdienenden Familienmitglieds gehen meist hohe Einkommensausfälle einher und die Hinterbliebenen müssen neben der Trauer häufig mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten umgehen. Damit Ihre Familie im eigenen Todesfall finanziell abgesichert ist, können Sie eine Risikolebensversicherung (RLV) abschließen.

Im Ernstfall zahlt diese Art von Lebensversicherung eine vorab vereinbarte Versicherungssumme an die im Vertrag genannten Begünstigten – zum Beispiel Ihre Familie. Voraussetzung für die Auszahlung der Leistungen ist, dass der Versicherungsfall, sprich der Tod einer versicherten Person, innerhalb der Vertragslaufzeit eintritt. Entscheiden Sie sich für den Abschluss einer Risikolebensversicherung, können Sie grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Modellen wählen.

Sie können nicht nur Angehörige mit einer RLV begünstigen

Als Begünstigte einer Risikolebensversicherung können Sie nicht nur Angehörige, sondern auch Lebenspartnerinnen, Lebenspartner, Freundinnen, Freunde, Geschäftspartnerinnen, Geschäftspartner, Vereine oder andere Organisationen nennen. Haben Sie im Vertag niemanden namentlich bestimmt, so fällt die Summe im Ereignisfall an die gesetzlichen Erbinnen und/oder Erben.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Risikolebensversicherung als besonders günstige Versicherung

Trotz hoher Deckungssummen von meist mehr als 100.000 Euro und langer Laufzeiten von zehn Jahren oder länger ist die Risikolebensversicherung bereits für wenige hundert Euro jährlich oder gar für zweistellige Beträge erhältlich. Der Grund: Geleistet wird nur im Todesfall. Läuft die Vertragszeit ohne diesen Ereignisfall aus, bestehen keine Ansprüche auf eine Rückzahlung der Beiträge, die vereinbarte Versicherungssumme oder sonstige Leistungen.

Die RLV ersetzt nicht die Kapitallebensversicherung

Bei der Risikolebensversicherung handelt es sich folglich nicht um eine kapitalbildende Lebensversicherung. Die RLV ist auch nicht als Altersvorsorge geeignet. Auch im Falle der RLV-Kündigung erhalten Sie keine Beitragsrückerstattung. Bei einigen Versicherungsgesellschaften können Sie Ihren Todesfallschutz nach Jahren in eine Kapitallebensversicherung umwandeln, allerdings sollten Sie genau prüfen, ob sich dies auch wirklich rentiert.


RLV-Schutz an die wirtschaftliche und familiäre Lage anpassen

Ausreichend hohe Versicherungssumme wählen

Vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung vereinbaren Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer eine individuelle Deckungssumme. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese an Ihre wirtschaftliche und familiäre Lage anpassen. Kalkulieren Sie die finanzielle Lücke so genau wie möglich, indem Sie monatliche Einnahmen und Ausgaben, den potentiellen Verdienstausfall, die Höhe etwaiger gesetzlicher Leistungen sowie bestehende Darlehen, Schulden und Ersparnisse berücksichtigen.

Haben Sie eine größere Familie mit kleinen Kindern, bedarf es einer verhältnismäßig hohen Deckungssumme. Versicherungskaufleute raten je nach individueller Situation zu einer Summe in Höhe des drei- bis fünffachen Bruttojahresgehalts, wobei grundsätzlich gilt: je höher, desto besser. Dadurch garantieren Sie, dass Ihre Liebsten im Ernstfall ausreichend abgesichert sind.

Versicherungslaufzeit dem Bedarf anpassen

Ebenso wichtig ist die Laufzeit Ihrer Versicherung, denn nur in diesem Zeitraum leisten die Versicherer. Oft beträgt die Laufzeit einer Risikolebensversicherung mindestens zehn Jahre oder länger. Die Vertragslaufzeit können Sie beispielsweise so lange wählen, bis Ihre Kinder auf eigenen Beinen stehen.

Da der Versicherungsschutz der Risikolebenspolice so günstig ist, ist er insbesondere auch für junge Paare ohne großes Einkommen sowie junge Familien mit kleinen Kindern geeignet. Ein Vorteil für jüngere Menschen sind nämlich die dann meist sehr günstigeren Konditionen und Beiträge. Die Beitragsleistungen werden unter anderem anhand des individuellen Gesundheitsstandes und des Alters ermittelt. Dabei gilt, je jünger und gesünder ein Mensch bei Vertragsabschluss ist, desto günstiger sind auch die Beiträge.


Gesundheitsprüfung – Voraussetzung für einen RLV-Vertrag

Einer der Vorteile der Risikolebensversicherung sind die verhältnismäßig günstigen Beiträge auch bei langer Vertragslaufzeit und sehr hohen Deckungssummen. Neben den versicherten Leistungen fließen weitere Faktoren in die Beitragsberechnung ein. Das Alter und der Gesundheitszustand der versicherten Person zu Versicherungsbeginn sind wichtige Kriterien. Je jünger und gesünder eine Versicherungsnehmerin oder ein Versicherungsnehmer ist, desto geringer fallen die Beiträge aus.

Wie die Beiträge der RLV berechnet werden

Maßgebliche Faktoren bei der Kalkulation sind:

  • Das Alter bei Vertragsabschluss
  • Der individuelle Gesundheitszustand
  • Risikofaktoren wie bestimmte Hobbys (z. B. Tauchen) oder Berufe (z. B. Dachdecker) mit erhöhter Unfallgefahr

Für risikoreiche Hobbies und Berufe sowie Raucherinnen und Raucher erheben die Versicherungen im Regelfall Zuschläge. Die individuellen Risiken der Antragstellerinnen und Antragsteller ermitteln die Versicherungen anhand einer Gesundheitsprüfung.

Es ist außerordentlich wichtig, dass Sie die Gesundheitsfragen als Antragstellerin oder Antragsteller möglichst vollständig und genau beantworten. Bei Unstimmigkeiten ist die Rechtmäßigkeit des Vertrages gefährdet und der Versicherer kann die Leistungen im Ernstfall kürzen oder sogar streichen. Da die Versicherungen häufig sehr detailliert nach Ihrer Krankheitsgeschichte fragen, kann die Nachfrage bei Ihren Ärztinnen und Ärzten sinnvoll sein.

Anbieter und Tarife der Risikolebensversicherung vergleichen

Auf dem Versicherungsmarkt gibt es viele Risikolebensversicherungen, die sich weniger in den Leistungen, als vielmehr durch die Beitragshöhe unterscheiden. Einige Versicherer bieten die Risikolebensversicherung in Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung an. Damit Ihre Beiträge nicht unnötig hoch ausfallen, lohnt es sich, die Anbieter und Tarife zu vergleichen.

Nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen Vergleich, um eine Versicherung zu finden, die auf Ihre persönlichen Lebensumstände zugeschnitten ist. Schenken Sie den Versicherungsbedingungen besondere Aufmerksamkeit und prüfen Sie Ihren Vertrag vor Unterzeichnung auf Klauseln und Leistungsausschlüsse.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.