Teilstationäre Behandlung

Eine teilstationäre Behandlung wird entweder nur nachts oder nur tagsüber durchgeführt bzw. erstreckt sich nur über wenige Stunden. Der Patient nimmt nicht die vollen Pflegeleistungen des Krankenhauses in Anspruch.

Aus den Krankenhauskosten heraus werden - wie beim stationären Krankenhausaufenthalt auch - die tariflichen Leistungen erbracht. Diese Behandlung wird z.B. bei psychischen Erkrankungen in so genannten Tages- oder Nachtkliniken durchgeführt.

Private Krankenversicherung »