Lebenserwartung

In der Lebensversicherung wird das Todesfallrisiko von den Unternehmen anhand von Sterbetafeln kalkuliert. Die Sterbetafeln erfassen die Daten bestimmter Bevölkerungsgruppen nach Alter und Geschlecht. Ausgehend von einem Anfangsbestand kann so ermittelt werden, wie viele Personen eines Alters nach wie vielen Jahren noch leben, bzw. wie viele verstorben sind. Aus diesen Angaben lässt sich die Sterbewahrscheinlichkeit ermitteln. Die Sterbetafel ist für die Unternehmen ein wichtiger Bestandteil um die Beiträge zu kalkulieren.

Lebensversicherung »