Kredit


Jetzt vergleichen und bis zu 2.000 € sparen

Geben Sie hier bitte Ihren Kreditbetrag ein:

Verbraucherkreditlinie

Der Gesetzgeber schreibt eine einheitliche Tabellenform und bestimmte Musterinformationen vor

Die Verbraucherkreditlinie wurde am 11. Juni 2010 in Kraft gesetzt.

Sie ist das Resultat der Umsetzung einer EU-Richtlinie. Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, hat das neue Gesetz in erster Linie unmittelbare Auswirkungen für Raten- und Dispositionskredite sowie Baufinanzierungen. Rechtskraft erlangt die Verbraucherkreditlinie ausschließlich im Bereich der Neuabschlüsse, egal ob Sie ein Auto oder eine Einbauküche finanzieren. Damit Sie als Verbraucher die zahlreichen Kreditangebote optimaler vergleichen können, erhalten Sie umfassendere Unterlagen. Wenn Sie ein Kreditangebot anfordern, muss Sie der Kreditgeber vor dem Abschluss über bestimmte Details aufklären.

Diese Details betreffen die Kreditart, Kosten (Sollzins, vormals Nominalzins), Laufzeit, Gesamtkreditsumme und Restschuld.

Das galt zwar in Deutschland bereits, aber nun gelten die Informationspflichten europaweit. Der Gesetzgeber schreibt eine einheitliche Tabellenform und bestimmte Musterinformationen vor. Unterschiedlich ist der Gebrauch lediglich hinsichtlich der Kreditvariante Ratenkredit, Kontokorrentkredit oder eine Baufinanzierung. Der Kreditgeber muss Sie schriftlich informieren. Ohne schriftliche Dokumente wird es im Fall einer Falschberatung schwer, dies gerichtlich nachzuweisen. Die Verbraucherkreditlinie verbietet zumindest sogenannte Lockvogelangebote mit äußert niedrigen Zinsen. Ein beworbener Zinssatz muss den Verbrauchern mehrheitlich zur Verfügung stehen. Des Weiteren ist es nicht erlaubt, nur den Sollzins auszuweisen und damit die weiteren Kosten zu unterschlagen.

Jetzt zum kostenlosen Kreditvergleich »

Jederzeit Kündigung der Verbraucherkredite

Die Verbraucherkreditlinie verlangt, dass Ihnen ein Kreditangebot nicht ausschließlich mit dem Sollzins unterbreitet wird.

Jetzt muss das Angebot den Effektivzinssatz zeigen. Dieser Zinssatz beinhaltet die Zinskosten und alle in einem Jahr anfallenden Gebühren und Provisionen. Die Verbraucherkreditlinie zeigt einen Nachteil bei der Baufinanzierung. Baufinanzierungen können sich in bestimmten Kombinationen später als teuer erweisen, wenn die Tilgung des Kredites mit einem neu abgeschlossenen Bausparvertrag erfolgt. Der Effektivzins muss für diese Finanzierungskombination nicht offengelegt werden. Die Banker müssen Sie vor einer Kreditaufnahme umfassend beraten. Sie sollen dadurch Ihre Chancen einer Finanzierung besser einschätzen können.

Die wichtigste Änderung ist für jene Verbraucher von Interesse, wenn sie Kredite vorfristig zurückzahlen wollen.

Kunden können den Kreditvertrag jederzeit beenden. Die alte Regelung mit einer Mindestzeit von neun Monaten (sechs Monate Kreditraten und drei Monate Kündigungsfrist) ist damit hinfällig. Eine erlaubte Kündigungsfrist von einem Monat darf die Bank in den Vertrag aufnehmen. Dies gilt gleichermaßen für Ratenkredite, Leasingverträge und Abzahlungskäufe. Allerdings müssen Sie für die jederzeitige Kündigungsmöglichkeit eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Diese Entschädigung für einen entgangenen Zinsgewinn der Bank beträgt bis zu einem Prozent der Kreditsumme. Das neue Kündigungsrecht können Sie allerdings nur bei Ratenkrediten und nicht bei Baufinanzierungen in Anspruch nehmen.

Jetzt zum kostenlosen Kreditvergleich »