Kfz-Versicherung


Jetzt vergleichen und bis zu 850 € im Jahr sparen

Geben Sie hier bitte Ihr Ortskennzeichen an:
Ortskennzeichen

Kfz-Versicherung für Ihren Suzuki

Das japanische Unternehmen Suzuki Motor Corporation ist Ihnen bekannt als erfolgreicher Hersteller von Motorrädern, Personenkraftwagen und Außenbordmotoren.

Der Hersteller von Zweiradfahrzeugen ist nach dem Fahrzeugproduzenten Honda der zweitgrößte Exporteur für Motorräder in der Welt. Der Vertrieb von Suzuki innerhalb von Deutschland erfolgt von Bensheim aus. Michio Suzuki gilt als der Gründer des Unternehmens. Er beginnt 1909 eine Unternehmung zur Herstellung von Webstühlen. Die rasche erfolgreiche Geschäftserweiterung nimmt Herr Suzuki zum Anlass, das Unternehmen 1920 unter dem Namen Suzuki Loom Manufacturing Co. an die Börse zu bringen. Nach eher zaghaften Versuchen, ein eigenes Automobil zu entwickeln und zu fertigen, erwirbt Michio Suzuki im Jahr 1936 einen Austin 7. Das britische Auto wird von seinen Ingenieuren in seine Einzelteile zerlegt und genau studiert. Im Jahr 1937 kann das Unternehmen seinen ersten Prototypen präsentieren. Infolge des Krieges werden weitere Fahrzeugprojekte eingestellt und die gesamte Herstellung des Suzuki Unternehmens auf Kriegsproduktion umgestellt. Große Teile der Unternehmungen zerstören US-Bomben im Zweiten Weltkrieg. Danach startet Suzuki unter anderem mit dem Bau von Landmaschinen und Heizlüftern. Die Motorradproduktion beginnt im Jahr 1952. Suzuki stellt sein motorgetriebenes Fahrrad Power Free vor. Das erste eigentliche Motorrad präsentiert Suzuki im Jahr 1954 mit der Colleda (3 PS-Viertaktmotor) und nennt sich seitdem Suzuki Motor Company.

Spezialist für Motorräder, Autos und Außenbordmotoren

Seit dem Jahr 1954 präsentiert sich Ihnen das Unternehmen unter dem Namen Suzuki Motor Company. Die vorgenommene Umfirmierung ist der Beginn einer weiteren Erfolgsgeschichte. Jetzt beginnt Suzuki neben den Motorrädern erste Kleinwagen herzustellen. Webstühle werden zu jener Zeit längst nicht mehr gefertigt. Zu Beginn der 1960er Jahre beginnt die internationale Expansion. In den USA entsteht eine Vertriebsgesellschaft. Seit Ende der 1960er Jahre finden Sie Suzuki zunächst mit Motorrädern und ab dem Jahr 1980 auch mit Autos in Deutschland. Zu den wichtigen Meilensteinen in der Entwicklung des Unternehmens gehören unter anderem im Jahr 1965 der Verkaufsbeginn des D 55 Außenbordmotors für Boote mit einer Leistung von 5,5 PS. Im Jahr 1976 kommt es zur Einführung einer neuen Baureihe (GS-Baureihe). Seitdem verdrängen 4 Takt Motoren bis auf die Zweiräder im Motocrossbereich die 2 Takter. Sie kennen sicher auch ein immer beliebter werdendes vierrädriges Motorrad - das Quad. Das erste Quad stammt von Suzuki. Im Jahr 1983 wird das Quad LT 125 erstmals verkauft. Suzuki gilt hier als Pionier eines völlig neuen Marktes. Die Suzuki Motor Corporation (Firmenname seit 1980) verstärkt seine Anstrengungen in den Schwellenländern Indien, China und Indonesien. Der Kleinwagen- und Allradspezialist verkauft selbst in Japan jährlich etwa 500.000 Fahrzeuge (weltweit etwa 2,5 Millionen Einheiten).

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »