Höhere Kfz-Versicherungs­beiträge:
Bist Du auch betroffen?

"Meine Kfz-Versicherungsbeiträge werden ständig erhöht!"

– Autofahrer, jedes Jahr.

Ab Januar 2020 steigen die Kfz-Versicherungsbeiträge für Millionen Autofahrer. Ein Wechsel des Anbieters ist einfach, kostenlos, minutenschnell und verheißt ein Plus von bis zu 850,00 Euro pro Jahr.

Selbst wenn Deine Beiträge sinken, lohnt sich ein Vergleich. Der Grund: der Kfz-Versicherungsmarkt ist groß. Zur Wechselsaison im Herbst überbieten die Anbieter einander deshalb mit attraktiven Preisen.

Stichtag 30. November 2019 nutzen: Kfz-Versicherung wechseln und sparen

In der Regel kannst Du Deine Autoversicherung zum Jahresende kündigen. Dafür muss die Kündigung dem Kfz-Versicherer spätestens am 30. November vorliegen.

Was möchten Sie tun?

Jetzt Tarife vergleichen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zum Jahreswechsel ändern sich für Autofahrer die Kfz-Versicherungsbeiträge.
  • Ein Wechsel birgt ein Sparpotenzial von bis zu 850,00 Euro pro Jahr.
  • Mithilfe von Online-Vergleichsportalen kannst Du Deinen Tarif auf den Prüfstand stellen.
  • Wir empfehlen Dir den kostenlosen, unverbindlichen Vergleich auf Tarifcheck.de.

Das kannst Du nun tun:

  • Bis zum Stichtag am 30.11. kannst Du online unkompliziert und minutenschnell wechseln.
  • Schau auf die Leistungen: Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben, Zusatzschutz bieten Teil- und Vollkaskoversicherungen.
  • Willst Du Dein Auto neu zulassen, kannst Du sofort mit einem günstigen Kfz-Tarif starten.

Worüber möchtest Du gerne mehr erfahren?


1. Warum steigen zum Jahreswechsel die Kfz-Versicherungsbeiträge?

Grund 1:

Zum Jahreswechsel wirst Du nach einem schadenfreien Jahr in eine bessere Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) eingestuft. Dadurch sinken Deine Kfz-Versicherungsbeiträge – zuweilen jedoch nicht proportional zur tatsächlichen Besserstellung. Das Resultat: eine versteckte Preiserhöhung.

Grund 2:

Die Kfz-Versicherer berechnen im Herbst, ob sich die Schadenwahrscheinlichkeiten für die einzelnen Zulassungsbezirke und Autotypen geändert haben – ist das der Fall, beeinflusst das in der Regel die Beiträge zum besseren oder schlechteren.

Die Kfz-Versicherer nutzen dazu die alljährlich aktualisierten Verzeichnisse für Typklassen (Einstufung von Autotypen nach Schadenhäufigkeit und Schadenkosten) und Regionalklassen (Bewertung der Zulassungsbezirke nach der Art und Anzahl von Autounfällen, Autoschäden sowie Schadenkosten). Dein Kfz-Versicherungsbeitrag ändert sich, wenn Dein Auto eine neue Typklasse erhält und/oder wenn der Zulassungsbezirk, in dem Dein Auto gemeldet ist, eine neue Regionalklasse bekommt.

Für elf Millionen Autofahrer ändert sich 2020 die Typklasse, bei mehr als der Hälfte (6,5 Millionen) verschlechtert sie sich. 9,3 Millionen Fahrzeughalter erhalten neue Regionalklassen – 4,2 Millionen davon werden schlechter eingestuft. Bei einigen Kfz-Besitzern ändert sich dabei sowohl die Typklasse als auch die Regionalklasse. Das erklärt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., der die Regional- und Typklassen jedes Jahr erstellt.

Was möchten Sie tun?

Jetzt Tarife vergleichen

2. Was kann ich gegen eine Erhöhung tun?

Bist Du mit dem neuen Kfz-Versicherungsbeitrag unzufrieden, kannst Du binnen vier Wochen kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln.

  • Gib Deine Autodaten in den kostenlosen, unverbindlichen Vergleichsrechner ein.
  • Vergleiche die Ergebnisse und schau, wie hoch Dein Sparpotenzial ist.
  • Wähle einen Anbieter aus und wechsele direkt online.
  • Kündige Deine alte Kfz-Versicherung bis zum 30. November.

Nutze unsere Musterkündigung – einfach ausfüllen und per Einschreiben an Deine Autoversicherung senden. Alternativ kannst Du Deinen neuen Kfz-Versicherer kostenlos mit der Kündigung beim alten Anbieter beauftragen.

Beispielrechnungen:

Sparpotential für Singles:

BMW120i in Berlin, Vollkasko, Versicherungsnehmer: Männl. 35 Jahre, alleinstehend

Günstigster Tarif: 898,66 €

Teuerster Tarif: 1.715,26 €


Sparpotenzial: 816,60 € jährlich

Sparpotenzial für Familien:

VW Touran 1.6 TDI in Celle, Vollkasko, Versicherungsnehmer: Männl. 40 Jahre, verheiratet

Günstigster Tarif: 438,91 €

Teuerster Tarif: 748,06 €


Sparpotenzial: 309,15 € jährlich

Sparpotenzial für Rentner:

Mercedes C 230 in Vechta, Teilkasko, Versicherungsnehmer: Weibl. 79 Jahre, verheiratet

Günstigster Tarif: 419,2 €

Teuerster Tarif: 1.161,55 €


Sparpotenzial: 742,35 € jährlich

Sparpotenzial für junge Leute:

Fiat 500 Twin Air in Hamburg, Teilkasko, Versicherungsnehmer: Weibl. 23 Jahre, alleinstehend

Günstigster Tarif: 467,86 €

Teuerster Tarif: 1.095,95 €


Sparpotenzial: 628,09 € jährlich

Was möchten Sie tun?

Jetzt Tarife vergleichen

3. Wie funktioniert so ein Wechsel genau?

Mach einfach den kostenlosen, unverbindlichen und minutenschnellen Vergleich und gib dabei an, welchen Kfz-Versicherungsschutz Du Dir wünscht. Anschließend erhältst Du sofort eine Übersicht mit günstigen Angeboten. Ist ein passender Tarif dabei, kannst Du direkt über unsere Webseite den Vertrag abschließen.

Unser Experte Nils erklärt Dir im Video, wie einfach Du die Kfz-Versicherung wechseln kannst:

Was möchten Sie tun?

Jetzt Tarife vergleichen

4. Spartipps zum Wechsel Deiner Kfz-Versicherung

Es gibt diverse Spartipps, die bei einem Wechsel hilfreich sind. Hier erhältst Du ein paar Kniffe in Kurzform:

  • Private Nutzung
    Privat genutzte Autos kannst Du günstiger versichern als Dienstwagen. Die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstelle gilt als private Nutzung.
  • Jährliche Fahrleistung
    Je weniger Kilometer Du pro Jahr fährst, desto günstiger wird der Beitrag.
  • Familienstand und Kinder
    Mit Kindern im Haushalt wohnende, verheiratete und in eheähnlicher Gemeinschaft lebende Autobesitzer sind laut Unfallstatistik umsichtiger. Kfz-Versicherer gewähren hierfür oft Vergünstigungen.
  • ADAC-Mitgliedschaft und ÖVPN-Karte
    Als ADAC-Mitglied oder mit einer ÖVPN-Jahreskarte bekommt Du bei vielen Versicherern Rabatte.
  • Mehrere Autos
    Wenn in Deinem Haushalt regelmäßig ein weiterer Pkw genutzt wird, ist Deine Fahrpraxis höher. Das hat oftmals positiven Einfluss auf die Beiträge.
  • Schadenfreiheitsklasse 2020
    Gib im Vergleichsrechner die Schadenfreiheitsklasse des Jahres 2020 an. In Deinen aktuellen Versicherungsunterlagen findest Du die SF-Klasse von 2019 – addiere einfach eins drauf und gib die nächsthöhere Klasse an.
  • Zahlweise
    Die jährliche Zahlweise ist am günstigsten. Bei halb- und vierteljährlicher Zahlweise verlangen die Versicherer teilweise bis zu 20% Aufschlag. Die monatliche Zahlweise wird meist nicht angeboten.

KFZ Marcel

Fazit: Dank Tarifcheck.de ist der Vergleich und Wechsel der Kfz-Versicherung einfach und unkompliziert. Beim Online-Abschluss Deines neuen Tarifs profitierst Du zudem von einem 14-tägigen Widerrufsrecht und genießt deshalb noch mehr Sicherheit.

– Marcel Göllen, seit 5 Jahren Versicherungsexperte bei Tarifcheck.de

Was möchten Sie tun?

Jetzt Tarife vergleichen