Kfz-Versicherung


Jetzt vergleichen und bis zu 850 € im Jahr sparen

Geben Sie hier bitte Ihr Ortskennzeichen an:
Ortskennzeichen

Kfz-Versicherung für Ihren Alfa Romeo

Wenn Sie ein Automobilunternehmen nach seinem Namen und dessen Klang bewerten müssten, hätte der Name Alfa Romeo bestimmt gute Chancen auf einen der ersten Plätze.

Als Unternehmen war die Automobilfirma längst nicht immer im vorderen Feld zu finden. Das Image der Alfa Romeo Automobile aus dem nahe Mailand gelegenen Portello litt aufgrund von einigen Qualitätsmängeln vor allem in der Zeit der 1960er und 1970er Jahre. Die Automarke Alfa entstand 1906 durch Gründung einer Automobilfabrik von Alexandre Darracq. Danach führten erfolgreiche Lizenzbauten im Jahr 1910 zur Gründung von ALFA (Anonima Lombarda Fabbrica Automobili). Verantwortlich dafür war ein Konsortium lombardischer Geschäftsleute. Der Erste Weltkrieg brachte die junge Firma in Schwierigkeiten und führte 1915 zum Konkurs. Ein Herr aus Neapel namens Nicola Romeo übernahm im Zuge des Konkursverfahrens die Firma und fertigte Rüstungsgüter. Damit war gleichzeitig die Geburt des Firmennamens Alfa Romeo verbunden. Ab dem Jahr 1919 wurde die Kriegsproduktion zugunsten der Produktion ziviler Fahrzeuge eingestellt. Bereits Ende der 1920er Jahre drohte im Zuge der Finanzkrisen dem Alfa Romeo erneut die Unternehmensschließung. Alfa Romeo wurde allerdings durch die Eingliederung in einen Staatskonzern gerettet. In der Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg entstanden vor allem Straßenfahrzeuge und technisch hochwertige Rennwagen. 1943 fiel das Werk in Portello einem Bombenangriff zum Opfer.

Sportlich und extravagante Fahrzeuge finden ihren Käuferkreis

In der Nachkriegszeit zeigte sich Ihnen der Alfa Romeo vor allem als modifiziertes Vorkriegsmodell. Ab 1950 wurden aufgrund des Beginns der Fließbandarbeit wieder nennenswerte Produktionszahlen vor allem bei Alfa Romeo 1900 erreicht. Ab 1955 begann das Unternehmen, Fahrzeuge für den Massengebrauch zu fertigen. Der Ihnen sicher nicht unbekannte Giuletta wurde in einem neuen Werk in Arese von 1962 bis 1978 montiert. In Amerika verhinderten neue Sicherheitsvorschriften, dass sich der Alfa Romeo Spider durchsetzen konnte. Doch die 1960er Jahre brachten den Fahrzeugen von Alfa Romeo auch ein negatives Image, welches die Exportchancen beträchtlich reduzierte. Die Alfa Romeos wurden von der Kundschaft wegen technischer Unzuverlässigkeit und relativ hoher Rostanfälligkeit außerhalb Italiens kritisiert. Das konnten die Ingenieure der neuen Alfasud Modelle in den 1970er Jahren auch nicht ändern. Immerhin gelang dem Unternehmen der Durchbruch hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit. Spätestens Anfang der 1990er Jahre hatten die Alfa Romeos ihren guten Ruf wieder hergestellt. Dies konnte man am 156er Alfa sehen, der sowohl optisch als auch in Bezug auf die Verarbeitungsqualität den hohen Ansprüchen des Automarktes standhielt. Seit jener Zeit wird Alfa Romeo als Premiumhersteller bezeichnet. Heute eilt jedem Alfa Romeo der Ruf voraus, sportlich und extravagant zu sein. Sie als Kunde können dabei besondere Individualität und Design genießen.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »