FÜR KURZE ZEIT Attraktive Prämien sichern
Girokonten Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Ratgeber Online-Banking: Was muss beachtet werden?

Es gibt einige Aspekte beim Online-Banking zu beachten, die vor allem die Sicherheit betreffen

Immer mehr Kunden nutzen heutzutage die Möglichkeit des Online-Bankings, was die Verwaltung des Girokontos betrifft.

Nicht nur die Direktbanken, sondern auch die meisten Filialbanken ermöglichen mittlerweile einen Online-Zugang zum Girokonto, sodass zum Beispiel Überweisungen direkt am PC in Auftrag gegeben werden können oder der Kontostand online abgefragt werden kann. Es gibt allerdings einige Aspekte beim Online-Banking zu beachten, die vor allem die Sicherheit betreffen. Denn leider gibt es eine Reihe von Betrügern, die sich auf unberechtigte Art und Weise Zugang zu den Kontodaten der Kunden verschaffen möchten, um so Verfügungen von fremden Konten vorzunehmen

Sehr wichtig ist es zum Beispiel beim Online-Banking, dass man seine Geheimzahl und natürlich auch die erhaltenen Transaktions-Nummern (TANs) keinen anderen Personen zugänglich macht und diese Daten wirklich geheim hält. Auf keinen Fall sollte die PIN auf dem eigenen PC gespeichert werden.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass keine Mails von unbekannten Absendern geöffnet werden und schon gar nicht sollte man auf einen in diesen Mails enthaltenen Link klicken. Denn durch das sogenannte Phishing und Pharming versuchen Betrüger, die Zugangsdaten der Kunden auszuspionieren, indem sie diese zum Beispiel auf fingierte Bank-Webseiten locken, dort die Daten abfangen und anschließend missbräuchlich verwenden.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Schutzmaßnahmen beim Online-Banking

Zu den wichtigen Ratschlägen im Zusammenhang mit dem Online-Banking gehört, dass auf dem PC nicht nur ein aktuelles Antiviren Programm installiert sein sollte, sondern auch ein sogenanntes Anti-Spyware-Programm sollte vorhanden sein.

Somit werden nicht nur schädliche Viren identifiziert und entfernt, sondern auch die bösartigen Trojaner, die Daten ausspionieren und so unter anderem auch Passwörter als Zugang zum Online-Banking an unberechtigte Personen weiterleiten können. Zudem ist es wichtig, dass diese Programme stets aktuell sind, was durch regelmäßige Updates gewährleistet werden kann. Aufgrund der bereits angesprochenen Phishing-Attacken sollte man die Webseiten-Adresse der eigenen Bank stets unter den Favoriten speichern und diese Seite dann zukünftig auch nur über diese Favoriten aufrufen. Denn selbst wenn man sich bei der Eingabe der Adresse nur mit einem Buchstaben vertippt, kann man schon auf eine Betrüger-Webseite gelangen, ohne dass man es mitbekommen muss.

Die Sicherheit beim Online-Banking kann ebenfalls durch die Nutzung eines modernen TAN-Verfahrens gewährleistet werden, welches auch als eTAN bezeichnet wird.

Die TANs, welche zur Durchführung einer Online-Überweisung notwendig sind, werden dann nicht mehr in einer Liste von der Bank versendet, sondern vor jeder einzelnen Transaktion wird eine genau auf diese eine Transaktion abgestimmt TAN per Kurzmitteilung an das Mobiltelefon des Kunden versendet.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.