FÜR KURZE ZEIT Attraktive Prämien sichern
Girokonten Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Die Kündigung eines Girokontos

Sie können das Konto nicht per Email kündigen

Wenn Sie die Kündigung eines Girokontos vorhaben, ist das eine relativ unproblematische Angelegenheit.

Sie brauchen dabei nur einige für den Kündigungsvorgang wesentliche Punkte zu berücksichtigen. Ihre Bank kann bei der Kündigung eines von Ihnen geführten Girokontos im Allgemeinen keinerlei gegenteilige Maßnahmen bestimmen. Sie können aufgrund des Fehlens einer anwendbaren Kündigungsfrist jederzeit ein Girokonto kündigen, beispielsweise wenn Sie bereits ein neues Girokonto für Ihren normalen Zahlungsverkehr eröffnet haben. Die Kündigung des Girokontos sollten Sie auf jeden Fall schriftlich vornehmen. Sie können das Konto nicht per Email kündigen.

Ihr Kündigungsschreiben versehen Sie mit den notwendigen Angaben wie Bankname, Nummer des Girokontos sowie den Namen des Kontoinhabers.

Das Datum der Kündigung kann auf einen bestimmten Termin festgelegt werden. Sie können auch die Formulierung zum nächstmöglichen Zeitpunkt verwenden. Für ein eventuelles Restguthaben auf dem Konto geben Sie das Referenzkonto an, wohin die Bank das Geld bei Kontenschließung transferieren kann. Nach der Kündigung können Sie keine weiteren Buchungen mehr ausführen. Das Ändern von Daueraufträgen sollten Sie rechtzeitig in die Wege leiten. Am besten ist es, zwei Girokonten eine gewisse Zeit parallel laufen zu lassen, um sicher zu gehen, dass alle erforderlichen Zahlungen wie Miete, Strom, Telefon oder Kredit vom neuen Girokonto erfolgen.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Kündigung eines nicht kostenlosen Girokontos

In den letzten Jahren hat sich der Bankensektor hinsichtlich seiner Produktvielfalt auch aufgrund des zunehmenden Online-Bankings und des sich öffnenden europäischen Finanzmarktes weiter stark verändert.

Dies betrifft vor allem den Produktbereich Girokonto. Noch vor wenigen Jahren verlangten alle Banken besondere Gebühren für die Eröffnung und die Führung eines Girokontos. Dies gehört mittlerweile mehr oder weniger bei einer Reihe von Banken der Vergangenheit an. Wenn Sie heute ein Girokonto kündigen, können Sie jederzeit kostenlos ein Girokonto eröffnen und führen. Einige Banken stellen für eine komplette Gebührenfreiheit einige Bedingungen, andere verzichten komplett darauf.

In einigen Fällen müssen Sie beispielsweise einen regelmäßigen oder auch Mindest-Geldeingang nachweisen, bei anderen Kreditinstituten muss das kostenlose Girokonto gleichzeitig das Gehaltskonto sein.

Den Idealfall einer bedingungslosen kostenfreien Kontonutzung finden Sie natürlich heute auch, vor allem bei den Online-Banken. Hier erhalten sie neben einem kostenlosen Festgeldkonto noch eine kostenlose Kreditkarte zum kostenlosen weltweiten Geldabheben. Sehr selten gibt es Banken, die Ihnen ein kostenloses Guthabenkonto ermöglichen. Die Mehrzahl dieser sogenannten Prepaid-Girokonten kostet bis zu 10 Euro im Monat. Dieses Konto ist mit den gleichen Funktionen wie ein normales Girokonto ausgestattet, eine Kontoüberziehung ist jedoch nicht möglich. Sie finden alle Kosten in den jeweiligen Preis- und Leistungsverzeichnissen der Banken.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.