FÜR KURZE ZEIT Attraktive Prämien sichern
Girokonten Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

EC-Karte verloren: Wie sollte jetzt gehandelt werden?

Die erste und wichtigste Maßnahme ist, bei der Bank anzurufen und den Verlust zu melden

Wenn bemerkt wird, dass eine EC-Karte nicht mehr an seinem sonstigen Platz in der Tasche ist, kann es leicht sein, dass die Karte verloren gegangen ist oder sogar gestohlen wurde.

Wenn Sie sich dazu noch im Urlaub befinden, ist dies nicht nur ärgerlich, sondern hier ist auch Wissen und schnelles Reagieren gefragt. Ein Kartenverlust kann unter Umständen sonst teuer werden. Die Banken werden Sie bei einer Pflichtverletzung in die Haftung nehmen und einen Schadensersatz ihrerseits verweigern. Die erste und wichtigste Maßnahme ist, bei der Bank anzurufen, den Verlust zu melden und die Karte umgehend sperren zu lassen. Ist die Karte gesperrt, kann Ihrem Konto nichts mehr passieren. Treten Schäden danach auf, haftet immer die Bank. Diese besteht jedoch auf einen angemessenen Zeitraum für die Verlustmeldung.

Als Karteninhaber und Kontenbenutzer sind Sie verpflichtet, regelmäßig zu prüfen, ob die Karte vorhanden ist oder die Kontenführung und -abbuchung Unregelmäßigkeiten aufweist.

Ist die EC-Karte gesperrt, können Sie bei der Polizei eine Anzeige aufgeben. Wenn sie in Länder abseits vom Heimatland reisen, können Sie sich alle notwendigen Informationen vor Reiseantritt besorgen. Zur Vorbereitung gehört beispielsweise das Notieren aller Rufnummern, die zum Sperren von Karten und Konten notwendig sind. Gleichfalls sinnvoll ist es, die Kartennummern der EC-Karten und Kontonummern schriftlich festzuhalten.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Karten schnell sperren und Diebstähle danach anzeigen

Wenn Sie als Bankkunde über eine EC-Karte verfügen und diese regelmäßig als ein praktisches Zahlungsmittel einsetzen, sind Sie beim Einkaufen immer der Gefahr von Diebstählen ausgesetzt.

Taschendiebe können die kleinste Unachtsamkeit nutzen, Wertsachen und die Bankkarte zu stehlen. Bis Sie den Verlust bemerken, können einige Minuten jedoch auch einige Tage vergehen. Die Diebe haben Gelegenheit Ihr Konto zu plündern. Oftmals reichen diesen findigen Kriminellen nur wenige Minuten, um alles abhebungsberechtigte Guthaben abzuräumen.

Durch eine EU-weite einheitliche Gestaltung der Geschäftsbedingungen der Banken haften Sie als Bankkunde ab dem Zeitpunkt des eigentlichen Verlustes bis zu dessen Anzeige und nachfolgender Kartensperrung für einen entstandenen Schaden mit bis zu 150 Euro.

Für Schäden darüber hinaus trägt die Bank die Verantwortung. Sie muss verhindern, dass mit einer gestohlenen Karte keinerlei Abbuchungen möglich sind. Wenn Sie allerdings die EC-Karte zusammen mit der PIN aufbewahren, wertet dies die Bank und auch das Gericht als grob fahrlässig. Der entstandene Schaden bleibt in diesem Fall an Ihnen hängen. Können Sie beweisen, dass die PIN durch Skimming (Ausspähen am Geldautomat, Kontoauszugsdrucker oder Bezahlterminals) in die Hände der Diebe gelangte, erhalten Sie vollen Schadensersatz. Da Magnetstreifen an Ihrer EC-Karte leicht auszulesen sind, werden ab 2011 die Karten mit einem Chip ausgestattet und die Geldautomaten entsprechend umgestellt.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.