NUR FÜR KURZE ZEIT Attraktive Boni sichern
Festgeld-Anbieter Jetzt die besten Zinsen sichern
kostenlos vergleichen
dtgv - 1 Platz Tarifpreise

Sparbriefe und Festgeld

In der Regel wird der Sparbrief durch eine gewisse Laufzeit von etwa drei bis 6 Jahren begrenzt

In Zeiten von Finanzkrisen und Verlusten nach Engagements am Aktienmarkt suchen die Anleger vermehrt nach sicheren Alternativen für das Anlegen von Geld.

Dabei soll auch bei hoher Sicherheit der Anlage ein gewisser Anlageerfolg realisiert werden. Die Bankprodukte Sparbrief und Festgeld bieten Ihnen bei der Geldanlage unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation am Finanzmarkt beides. Befinden sich beispielsweise die Leitzinsen der Europäischen Zentralbank auf einem historisch niedrigen Niveau, ist nicht mit hohen Zinssätzen bei risikolosen Geldanlagen zu rechnen, wie dies für Festgeld und Sparbrief zutreffend ist. Der Sparbrief ist ein traditionelles Bankprodukt, welches im Prinzip seit dem Entstehen des Bankwesens den Kunden angeboten wird. Festgeld stieg erst Ende des 20. Jahrhunderts auf der Beliebtheitsskala der deutschen Anleger.

Bei einem Sparbrief erhalten Sie vom Herausgeber (Sparkasse, Bank) eine Urkunde, die Ihnen einen bestimmten in der Urkunde genannten Geldbetrag garantiert.

In der Regel wird der Sparbrief durch eine gewisse Laufzeit von etwa drei bis 6 Jahren begrenzt. Nach dessen Ende tritt die Fälligkeit der gesamten Geldanlage ein. Über Zinserträge können Sie bereits zu vereinbarten Auszahlungsterminen verfügen oder diese verbleiben bis Laufzeitende Bestandteil des wachsenden Anlagebetrages. Das Recht auf den Erhalt eines Anlagebetrages zum Laufzeitende besteht gleichermaßen bei Festgeld, wobei die Garantieerklärung (Form der Bestätigung) hier nicht gesondert festgelegt ist.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »

Höhere Zinserträge durch längere Kapitalbindung

Wenn Sie als Anleger die sichere und risikolose Geldanlage bevorzugen, können Sie Geld in Sparbriefe und als Festgeld anlegen.

Beide Anlageprodukte stehen Ihnen mit unterschiedlichen Laufzeiten zur Verfügung. Je länger Sie Ihren Anlagebetrag nicht benötigen, desto mehr Zinsen können Sie erwarten. Im eher kurzfristigen Anlagebereich findet sich das Festgeld. Banken bieten oftmals zu einem bestehenden Girokonto ein kostenloses Festgeldkonto an. Damit können Sie alle Transaktionen genau verfolgen und je nach Bedarf und Termin steuern. Festgeldanlagen beginnen bereits mit einer Laufzeit von lediglich einem Monat. Spätestens nach Ablauf der Anlagedauer (kann mehrere Jahre umfassen) wird das Geld einschließlich der angefallenen Zinsgewinne wieder auf ein jeweiliges Referenzkonto gebucht.

Banken gestalten meist die Verträge in ihrem Interesse derart, dass die automatische Verlängerung des jeweils vorliegenden Festgeldbetrages bei einer Nichtkündigung erfolgt.

Oftmals muss der Kunde eine Festgeldanlage mit einer Vierwochenfrist kündigen, sonst verlängert sich die Anlagedauer um den vorherigen Zeitraum erneut. Durch Sparbriefe können Sie nicht nur sicher Geld anlegen, auch die Anlagedauer liegt in der Regel über jener von Festgeld. Sparbriefe binden daher Ihr Kapital noch länger. Gegenüber Festgeld können Sie jedoch auch höhere Zinserträge erwarten. Zinsgewinne können zu einem bestimmten Termin ausgezahlt oder gleich wieder neu angelegt werden, wodurch der Zinseszinseffekt für eine Ertragssteigerung ausgenutzt wird.

Jetzt zum kostenlosen Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.