Ihr Beitrag wurde erhöht?
TOP-TARIFE Ihr individueller Rundumschutz
Betriebshaftpflicht Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Betriebsunterbrechungsversicherung

Mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung sichern Sie sich den finanziellen Ausgleich für das komplette Unterbrechungsrisiko

Wer einen Betrieb leitet, ein Büro oder eine Kanzlei führt oder ein Gewerbe betreibt, sollte sich für den Schutz einer Firmenversicherung entscheiden.

Entstehen in Ihrem Betrieb Sachschäden, ist fast immer ein Produktionsausfall die gravierende Folge. Schnell können Hagel, Leitungswasser, Feuer oder ein Sturm zu Schäden führen, die Teile Ihrer Firma lahmlegen, bis alle Schäden reguliert sind. Dies kann in Einzelfällen einige Wochen in Anspruch nehmen, in denen in einer Firma nichts produziert werden kann. Die Betriebsunterbrechungsversicherung sichert Sie und Ihr Unternehmen nicht nur einem Betriebsausfall ab, sondern tritt auch für Kosten in Leistung, die durch eine Verlagerung der Produktion entstehen. Haben Sie als Firmeninhaber nicht frühzeitig für einen entsprechenden Versicherungsschutz gesorgt, ist der finanzielle Ruin meist vorprogrammiert. Mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung sichern Sie sich den finanziellen Ausgleich für das komplette Unterbrechungsrisiko.

Der Schutz umfasst darüber hinaus auch einen entgangenen Gewinn und geht auch für Kosten in Leistung, die weiterlaufen wie Miete, Energiekosten, Leasingverträge und Personalkosten.

Unterschieden wird zwischen einer kleinen und einer großen Betriebsunterbrechungsversicherung. Die kleine Variante ist in der Regel auf eine bestimmte Versicherungssumme beschränkt. Darüber hinaus lässt sich dieser Schutz nur in Kombination mit einer Sachversicherung abschließen, die auch als Inhaltsversicherung bezeichnet wird.

Jetzt zum kostenlosen Firmenversicherung Vergleich »

Betriebsunterbrechungsversicherung schützt vor einem finanziellen Ruin

Neben der sogenannten kleinen Betriebsunterbrechungsversicherung können Sie auch einen mittleren oder großen Versicherungsvertrag abschließen.

Diese basieren auf eigenständigen Policen, die mit höheren Versicherungssummen ausgestattet sind. Diese Varianten gehen auch für Mehrkosten in Leistung, die durch Überstundenzuschläge oder Schichtarbeiten entstehen, sofern die Betriebsunterbrechung der Grund dafür ist. Entscheiden Sie sich für eine Betriebsunterbrechungsversicherung, geht der Versicherer dann in Leistung, wenn sich wirtschaftliche Folgen einer Betriebsunterbrechung abzeichnen. Erst wenn die volle wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens wiederhergestellt ist, endet die Haftungszeit durch die Betriebsunterbrechungsversicherung.

Im Mittelpunkt dieser Versicherung, wie bei anderen Versicherungsvarianten auch, steht die Höhe der Versicherungssumme.

Diese sollte orientiert an den tatsächlichen Betriebsausfallkosten ermittelt werden. Schließlich zahlt die Betriebsausfallversicherung nur die Kosten, die auch nachgewiesen werden. Vor dem Vertragsabschluss ist es also wichtig, dass Sie Ihre Fixkosten ermitteln, bevor Sie sich für eine Versicherungssumme entscheiden. Eine betriebswirtschaftliche Auswertung kann hierbei wichtige Eckdaten liefern. Als vorteilhaft erweist sich eine Police, die eine sogenannte Nachhaftungsklausel beinhaltet. Hierbei geht die Versicherung auch in Leistung, wenn der Schaden über der Versicherungssumme liegt und dies meist in einer Höhe von 30 Prozent, ohne dass im laufenden Jahr die Beiträge erhöht werden. Erst wenn sich zu einem späteren Zeitpunkt herausstellt, dass die Versicherungssumme zu niedrig angesetzt ist, muss anteilig nachgezahlt werden.

Jetzt zum kostenlosen Firmenversicherung Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.