VORSORGE Finanzieller Schutz für den Ernstfall
Berufsunfähigkeitsversicherung Jetzt vergleichen
kostenlos vergleichen

Abgrenzung Berufsunfähigkeitsversicherung / Erwerbsunfähigkeitsrente

Der Staat legt die Höhe der Erwerbsminderungsrente fest, die Höhe der BU-Rente bestimmen Sie selbst.

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung sorgt für finanzielle Absicherung, wenn man den bisherigen Beruf als Folge einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr ausüben können.

Als berufsunfähig gilt, wer den ausgeübten oder erlernten Beruf länger als sechs Monate zu mehr als 50 Prozent nicht mehr ausführen kann. Das Risiko der Berufsunfähigkeit kann man mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Im Ernstfall erhält man eine Rente, dessen Höhe individuell vereinbart wird. Das Geld wird auch ausgezahlt, wenn man theoretisch in einem anderen Berufsfeld arbeiten könnte.

Wer berufsunfähig ist, ist allerdings nicht unbedingt erwerbsunfähig und erhält damit nicht immer gleichzeitig eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente.

Am 1. Januar 2001 löste die Erwerbsminderungsrente die Erwerbsunfähigkeitsrente und Berufsunfähigkeitsrente ab.

Nur diejenigen, die vor dem 1. Januar 1961 geboren sind, erhalten bei Bedarf weiterhin eine gesetzliche Erwerbsunfähigkeits- oder Berufsunfähigkeitsrente. Allen anderen Personen mit voller oder teilweiser Erwerbsminderung zahlt die gesetzliche Rentenversicherung eine Erwerbsminderungsrente. Die höchstmögliche Rente wird ausgezahlt, wenn man täglich weniger als drei Stunden arbeiten kann. Ist die Erwerbsfähigkeit auf weniger als sechs Stunden gesunken, aber man kann noch mindestens drei Stunden täglich arbeiten, steht einem nur noch die Hälfte der maximalen Rente zu. Anders als in der BU-Versicherung besteht nur dann Anspruch auf die staatliche Rente, wenn man in gar keinem Berufsfeld mehr arbeiten kann.

Jetzt zum kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich »


Erwerbsminderungsrente deckt nicht alle Lebenshaltungskosten ab

Insbesondere Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger, Auszubildende und Studierende haben in der Regel keinen staatlichen Schutz.

Anspruch auf eine staatliche Erwerbminderungsrente hat nur, wer mindestens fünf Jahre rentenversichert ist und davon mindestens drei Jahre pflichtgemäße Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat.

Da das Risiko der Berufsunfähigkeit in Folge von Krankheit oder Unfall nicht kalkulierbar ist, können sich auch jüngere Generationen wie Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern – meist aber nur mit einer Rente von maximal 1.000 Euro. Doch auch für andere Berufsgruppen ist eine Versicherung für Berufsunfähigkeit wichtig. Die Erwerbsminderungsrente deckt nämlich grundsätzlich nicht alle Lebenshaltungskosten ab.


Mithilfe einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung kann man die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung aufstocken.

Die Vorteile einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind häufig mit hohen Beiträgen verbunden. Eine private Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist dahingegen zwar meist deutlich günstiger, allerdings zahlt die Versicherung nur, wenn eine versicherte Person grundsätzlich nicht mehr arbeiten kann. Bestehen jedoch entsprechende Ansprüche und man hat eine private Erwerbsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen, werden sowohl die Beträge der privaten als auch die der gesetzlichen Rente ausgezahlt.

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung kann sich schnell als Versicherung gegen Erwerbsminderung herausstellen.

Mithilfe einer im Vertrag aufgeführten „abstrakten Verweisung“ kann der Versicherer auf einen anderen Beruf "verweisen", den man trotz der gesundheitlichen Einschränkung noch ausüben kann. In diesem Fall reicht Berufsunfähigkeit alleine nicht aus, um Leistungen aus der BU-Versicherung geltend zu machen. Die Versicherung zahlt die vereinbarte Rente erst dann aus, wenn Erwerbsunfähigkeit vorliegt. Achten Sie beim Abschluss eines Vertrages also unbedingt darauf, dass der Versicherer auf sein abstraktes Verweisungsrecht verzichtet.

Jetzt zum kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich »


Themenübersicht

Alle Angaben sind gewissenhaft recherchiert und zusammengestellt. Die TARIFCHECK24 GmbH übernimmt jedoch keine Garantie und Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.